Elsa und Emely, Großpudeldamen, 11,5 Jahre alt

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Elsa und Emely, Großpudeldamen, 11,5 Jahre alt

Beitrag  Gast am Mi Jan 04, 2012 9:36 am

[img][/img]


[img][/img]

[img][/img]

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Elsa und Emely, Großpudeldamen, 11,5 Jahre alt

Beitrag  Gast am Mi Jan 04, 2012 9:39 am

Hallo zusammen,
ich hätte mich schon längst im Pflegestübchen melden sollen,
aber bei uns mußte sich erst einmal alles eintackten - und zum schreiben braucht es etwas Ruhe.
Emely und Elsa, zwei Großpudel - Hündinnen sind letzte Woche Samstag aus Zwickau zu uns gekommen.
Anfangs waren die Mädels ganz schön gestresst. Die erste Nacht hat die Emely so gut wie gar nicht geschlafen. Am Sonntag hab ich die Mädels erst mal gebadet und geschnitten, da sie trotz Friseurbesuch in Zwickau noch ziemlich verfilzt waren ( die haben sich dort bestimmt viel Mühe gegeben , aber bei soo viel Filz bekommt man einfach nicht alles auf einmal heraus !!!!).

Am Dienstag waren wir bei Fr. Juppien ( Vertretung - sehr nett- Iris kennt sie bestimmt!)
Ich habe bei beiden ein Blutbild machen lassen ( Leber und Niere) . Ergebnisse bekomme ich am Freitag,
Und bei beiden ein Rö- Bild ( Herz/ Lunge).
Emely ( die Große ) hat auf jeden Fall sehr starke und schmerzhafte Spondylosen ( Hals + Lendenwirbelsäule)
Dauermedikation Schmerzmitttel , ( das erklärt weshalb sie Nachts immer auf Wanderschaft ist und keine Ruhe findet) wenn die Leber es hergibt.
Mammatumor OP fraglich -emtscheidet sich am Freitag. Wenn sie bösartig sind, ist Emely im Endstadium(leider!)
Bei Elsa ( die kleine ) scheint das Herz nicht in Ordnung zu sein .auch da weitere Infos erst am Freitag.
Es sind auf jeden Fall zwei ganz ganz tolle Mädchen. Sie sind heute ohne Leine im Wald mit spazieren gegangen .
Sie klebten an meine Füßen wie ein Schatten.
Jetzt liegen sie mit meinem Mann auf dem Sofa und schlafen ( Tierarzt ist sehr anstrengend).

Ein Problem was wir noch haben ist die " Stubenreinheit". der Omis Das klappt noch nicht so toll über Nacht.
Der Hausherr ist darüber nicht so glücklich , da wir einen Holzboden haben .
So verwahrlost wie sie aussahen, kann es ja auch sein, das der Vorbesitzer nicht mehr in der Lage war , die Hunde regelmäßig auszuführen, und sie vielleicht auch in die Wohnung gemacht haben.
Jedanfalls haben sie es nicht in den beiden ersten Nächten gemacht, in denen ich bei Ihnen geschlafen habe.

Elsa, die kleinere ist sehr ruhig, Emely hingegen ist immer noch sehr angespannt, verfolgt einen auf Schritt und Tritt. Gehe ich ins Obergeschoß ,nur um etwas zu holen, steht sie schon vor der Treppe und weint.

Spazieren gehen findet Emely trotz Spondylose anscheinend super. Zwischendurch hät " Ömchen " das Gefühl sie müßte mal einen Galopp einlegen.

Und Autofahren ist eine ganz große Leidenschaft der " Großen" . Ömchen kommt zwar nicht in den Kofferaum , meint aber , sie wäre ein junger Hüpfer und versucht es erst mal ( obwohl sie es nicht soll und ich sie versuche davon abzuhalten ) .

Nachher müssen wir noch mal zum Tierarzt - alles weitere später.
LG Ulla

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Elsa und Emely, Großpudeldamen, 11,5 Jahre alt

Beitrag  Gast am Mi Jan 04, 2012 9:40 am

Guten Morgen und allen ein frohes Weihnachtsfest.
So, am Freitag spät Nachmittag sind wir nochmasl bei der Fr. Dr. Juppien gewesen.
Manche Dinge sind im Leben doch anders, als man denkt.
Emely ( die Große) wird am Dienstag operiert. Es werden die Zähne gemacht und wenn es gut läuft noch zwei Knoten ( von Cool entfernt, die in nächster Zeit hochegehen, bzw beim Laufen behindern . Herz, Lunge, Leber und Niere sind O.K.
@ Iris:Ich weiß , weshalb sie so schlecht Luft bekommen hat. Ihr Halsumfang hat in den letzten Tagen nach der Impfung durch den Tierarzt in Zwickau um 10 cm!!!!!! abgenommen .Ich find das unglaublich .
Die arme Maus ,deshalb konnte sie nicht liegen - sie bekam keine Luft.

So, nun zu Elsa. Da sieht es zeimlich " Bescheiden " aus.Elsa´s Herz ist stark vergrößert. Und Ihre Blutwerte sind nicht in Ordnung . Die Leukos sollten bei 6000 - 12000 Tausend liegen ( ich hoffe ich hab es jetzt richtig interpretiert) . Bei Elsa liegen sie bei 65.000 !!!!!!. Sie hat eine massive Gebärmuttervereiterung und müßte eine
Not- OP haben. Lt. Tierärztin ist sie zur Zeit in einem Lebensbedrohlichen Zustand Die OP wird sie vom Zustand des Herzens nicht schaffen.
Wir werden versuchen mit einem sehr starkem Antibiotikum " Herr der Sache" zu werden.Das ist Ihre einzige Chance die wir zur Zeit haben.
Am Dienstag werde ich das Blutbild ( Leukos ) nochmals kontrollieren lassen- dann sehen wir weiter.
Dennoch hat sie kien Fieber, geht gerne spazieren und frißt gut. Was darauf schließen lässt , das es sich u. Umständen um eine bereits " chroniche Gebärmuttervereiteung " handelt.

Und zum guten Schluß ist bei unserem Herrn Rossi die Anaplasmose wieder ausgebrochen- Kurzum , wir sind zur Zeit ein Sanatorium .

Es grüßen, Ulla und die Lord " Helmchens"


Ulla Z.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Elsa und Emely, Großpudeldamen, 11,5 Jahre alt

Beitrag  Gast am Mi Jan 04, 2012 9:42 am

Bei Emely ( die Große ) sind gestern Die Zähne in Narkose gemacht worden. Ihre Zahnsubstanz ist gut, es mußte kein einziger Zahn entfernt werden . Zudem sind zwei Tumöchen entfernt worden , die drohten in nächster Zeit mal Ärger zu machen. Und die Analdrüsen saßen üppig voll.

Emely hat alles gut überstanden. Danach gab es aber erst mal ordentlichen lautstarken Protest als sie bei
der Tierärztin zu sich kam.
Aufwachbox, keine Schwester, und am schlimmsten : Kein Futter !!!! so ein unverschämtes Servicepersonal !!!
Zurück daheim habe ich gedacht sie würde wohl schlafen , aber nix da , sie machte den Eindruck, als hätte sie
Aufputschmittel bekommen. Über den Tag hinweg wurde sie echt ungenießbar- weil ganz doller Hunger !!!
Gestern spät Nachmittag gab es dann schon mal eine Kleinigkeit ( Iris, danke für den Tipp). und Abends dann
mal Reis - Schonkost mit etwas Geflügelfleisch.
Heute ist sie das totale Gegenteil, sie ist ziemlich müde und schläft.

Bei der kleinen Elsa haben wir gestern nochmals Blut abgenommen und die Leukos überprüft ( Wert am Freitag vor Weihnachten 65.000 . Normal sind 6000-12000)Sie haben sich Gott sei Dank deutlich verbessert. Wir sind auf dem richtigen Weg. Über die Weihnachtstage lag sie ziemlich malade auf dem Sofa. Gestern Abend ist sie dann mal kurz durch den Garten geflitzt und hat dabei kleine Hasen - Haken geschlagen - sah sehr süß aus.

Freitag müssen wir nochmals zur Tierärztin

bis dahin
LG Ulla und die " Helmchens"

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Elsa und Emely, Großpudeldamen, 11,5 Jahre alt

Beitrag  Gast am Mi Jan 04, 2012 9:43 am

rüße von Emely und Elsa , und allen ein frohes neues Jahr 2012 !

Emely hat sich von ihrer OP ganz gut erholt. Fand sie gar nicht toll, das sie bei den Spaziergängen etwas
kürzer treten mußte ( wegen der Doppelnaht) .
Am Mittwoch Abend gab es dann mal was besonderes - Rinderschulterknorpel. Boah, Emely wurde
zu einem echten Phiranha, als sie den bekam.
Ich hab immer gedacht nur Labbis können alles schnell klein machen !! War wohl ein Irrtum.
Klein Elsa hat mehr soo an Ihrem Knochen geleckt - als wäre es ein Rinder - Lolli für Hunde.

Letzten Freitag Abend waren wir dann nochmals bei der Tierärztin , bei Emely wurde die Doppelnaht entfernt .
Darunter sieht es ganz gut aus. Ich behandel die Wundränder noch mit Bephanten Heil und Wundsalbe.
Die eigentliche Naht ist aber noch vorhanden . nächsten Freitag dann erneute Kontrolle bei Emely und
Blutentnahme bei Elsa ( Kontr. der Leukos) .

Klein Elsa mcht sich sehr gut. Sie hat ein absolutes Faible für Männer. Mich mag sie wohl, aber meinem Mann rückt sie ganz ganz nahe auf die Pelle . Ihren Kopf legt sie dabei auf seinen Oberschenkel, läßt sich kraulen
und grunzt wohlig dabei.Heute Morgen war klein Elsa ganz flausig und hat die Socken von meinem Mann geklaut.Die wurden dann erst mal wie eine Tröphähe durch die Gegend geschleppt. Bevorzugt vor der Nase meines Mannes, das er auch ja sieht, das sie die Socken hat.
Mit Ihren 12 1/2 Jahren spielt sie noch sehr gerne.

Gestern Abend beim Feuerwerk waren alle Hunde sehr entspannt. Bei einem extrem lauten Knall hat mal einer den Kopf gehoben , aber dann auch gleich weitergeschlafen.

Heute haben wir Besuch bekommen . Eine Freundin aus dem Sauerland . Selbst Großpudel und Weimaraner Besitzerin . Die Weimaranerin ist gerade 18 Monate alt und seit 3 Tag läufig.
Trotzdem kein Gezicke unter den Mädels und den Gast Mädels hier. Elsa war kurzfristig etwas unsicher und hat mal gebellt. Hat sich aber schnell gegeben.
Emely mal wieder die totale Ruhe selbst, legt sich in Ihr Körbchen und beobachtet von dort aus alles.
Meine Jungs waren auch ganz artig . Selbst der unkastrierte Rossi hat sich artig in sein Körbchen gelegt.

So, allen noch einen schönen Abend und bis bald.
Das Hunde- Sandmännchen muß die Omis jetzt mal schlafen bringen .
LG Ulla





Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Elsa und Emely, Großpudeldamen, 11,5 Jahre alt

Beitrag  Gast am Mi Jan 04, 2012 9:45 am

[img][/img]

Als sie ankamen die beiden Damen mußten sie erstmal gebadet und geschoren werden. Wie gut, dass Ulla in der Beziehung omplett ausgerüstet ist.


[img][/img]

Gleich gibt es was zu futtern. Von links nach rechts: Herr Frodo - Elsa - Emely - Herr Rossi

[img][/img]

Si ein schicker Kragen macht doch echt einen schlanken Fuß

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Emely braucht Schutzengel

Beitrag  Heike.T am So Sep 02, 2012 8:55 am

Emely hatte heute Nacht eine Magendrehung und ist operiert worden. Sie hat die OP überstanden und jetzt gilt es abzuwarten.

Ganz, ganz großes Lob und Dank an Ulla für das schnelle und kompetente Handeln. Wir sind alle in Gedanken bei euch.


Zuletzt von Heike.T am So Sep 02, 2012 9:19 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

_________________
LG Heike
avatar
Heike.T
Admin

Anzahl der Beiträge : 8944
Anmeldedatum : 26.11.10
Alter : 53

Nach oben Nach unten

Re: Elsa und Emely, Großpudeldamen, 11,5 Jahre alt

Beitrag  Rebecca R. am So Sep 02, 2012 9:06 am

Oh Shocked Gute Besserung, Daumen sind gedrückt.

Rebecca R.

Anzahl der Beiträge : 1551
Anmeldedatum : 27.11.11
Alter : 31

Nach oben Nach unten

Re: Elsa und Emely, Großpudeldamen, 11,5 Jahre alt

Beitrag  Anke B. am So Sep 02, 2012 10:07 am

gute Besserung sunny
avatar
Anke B.

Anzahl der Beiträge : 183
Anmeldedatum : 07.03.12
Alter : 50

Nach oben Nach unten

Re: Elsa und Emely, Großpudeldamen, 11,5 Jahre alt

Beitrag  Heike.T am Mo Sep 03, 2012 12:14 pm

Unsere Omi Fluse ist heute Nacht friedlich für immer eingeschlafen, nachdem sie gestern früh eine Not-OP wegen einer Magendrehung überstanden hatte und sich zu erholen schien.

Sie hat nachts noch einen Yoghurt mit ihrem Frauchen Ulla geteilt, hat sich hingelegt und ist eingeschlafen. Wir sind natürlich sehr, sehr traurig, hätten wir ihr doch noch eine lange Zeit gegönnt. Aber wir sind auch dankbar für die schönen Tage, die sie noch bei uns verleben durfte.

Im hohen Alter hat sie nach dem Tod ihrer Schwester Elsa noch einmal die ganz große Liebe kennen gelernt: ihren Frodo.

Liebe Ulla, wir fühlen alle mit euch und danken euch herzlich für alles, was ihr für diese beiden zauberhaften Pudelomis getan habt. Eurem Engagement ist es zu verdanken, dass sie ihre letzten Monate behütet, geliebt und in den besten Händen verbringen durften. Danke.








_________________
LG Heike
avatar
Heike.T
Admin

Anzahl der Beiträge : 8944
Anmeldedatum : 26.11.10
Alter : 53

Nach oben Nach unten

Re: Elsa und Emely, Großpudeldamen, 11,5 Jahre alt

Beitrag  Elke am Mi Sep 05, 2012 9:37 pm

Unfassbar traurig Sad Sad
Gute Reise, Oma Fluse ....
Ulla und Familie , seid fest gedrückt !
avatar
Elke
Moderator

Anzahl der Beiträge : 3924
Anmeldedatum : 22.09.11

Nach oben Nach unten

Re: Elsa und Emely, Großpudeldamen, 11,5 Jahre alt

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten