Felix, Yorki, 9 Jahre

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Felix, Yorki, 9 Jahre

Beitrag  Gast am Mi Jan 04, 2012 9:48 am





Name: Felix
Rasse: Yorki
Geschlecht: männlich, kastriert
Alter: 9 Jahre
Schulterhöhe und Gewicht: ca. 26 cm, 3,3 kg
Medikation: keine

Aufenthaltsort: Havixbeck

Kontakt: Iris Lücke, 02507-571007


Allein bleiben: noch nicht getestet
Stubenrein: ja
Verhalten zu anderen Tieren (Artgenossen, Katzen ...) zurückhaltend, aber keine Probleme
Kinder: panische Angst
Treppen laufen: problemlos
Auto fahren: gut
Handicap: keines
Krankheiten: nicht bekannt
Futter: Trockenfutter
Weitere Besonderheiten: Felix hat ein Luftröhrendivertikel, hustet darum manchmal. Könnte nur durch eine OP behandelt werden, die aber nicht nötig ist.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Felix, Yorki, 9 Jahre

Beitrag  Gast am Di Jan 10, 2012 7:26 pm

Seit einer Woche nun lebt Felix hier bei uns.
Die ersten Tage war er sehr sehr unsicher. Ob ein anderer Hund an ihm vorbei ging, mein Mann oder Sohn die Treppe herunterkamen, ob man ihn streicheln wollte, alles wurde mit leichtem geknurre oder bellen komentiert. Beim geknurre hört man sehr deutlich, dass dieses nicht wirklich böse gemeint ist, es ist mehr ein "Ich will das nicht".
Er braucht aber eindeutig keine anderen Hunde um sich herum, er sucht nicht die Nähe der anderen. Er ist wirklich menchenbezogen.
Felix ist spielverrückt, vor allem Ball verrückt. Da steht er wie ein Torwart da und wartet bis der Ball wieder fliegt. Heute hat er das Quitschie entdeckt. Da dreht er völlig ab und kann nicht genug bekommen.
Er wirkt so gar nicht wie ein 9-jähriger.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Felix, Yorki, 9 Jahre

Beitrag  Gast am So Jan 15, 2012 2:18 pm

Felix knüttert weiterhin rum wenn ihm etwas nicht paßt. Und 1 Minute später sitzt er ganz nah bei einem und genießt das Kuscheln. Auch bei meinem Mann, Fußtritte auf der Treppe - rumgrummeln. Setzt mein Mann sich aufs Sofa ist garantiert Felix da.
Es steckt noch eine menge Power in ihm. Vom Minifußball oder Quitschie kann er nicht genug bekommen. Das muss man in einem günstigen Moment einfach wegnehmen.
Es hat sich gezeigt, dass Felix keinerlei Jagdtrieb hat. Am Ententeich können wir so vorbeigehen. Spazierengehen findet er sowieso toll.
Nach wie vor braucht Felix keine anderen Hunde um sich herum. Die stören ja nur wenn sie an ihm vorbeigehen, Mann will ja seine Ruhe haben.

[img][/img]

Hat er nicht einen niedlichen kleinen Unterbiß?

[img][/img]

[img][/img]

[img][/img]

Und ein Kletterkünstler ist er auch!

PS: `Tschuldigung für ein paar verschwommene Bilder, aber Felix ist so schnell, da macht meine Kamera nicht mit. So hat man aber auch den Eindruck, wie fit der kleine Mann noch ist.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Felix mit Bruce

Beitrag  Heike.T am Mo Jan 23, 2012 6:29 pm

Besuch war da, zwei fremde Frauen und drei fremde Hunde. Da setzten sich die beiden Yorkie-Jungs mal locker in Position, um die Lage im Überblick zu behalten:


_________________
LG Heike
avatar
Heike.T
Admin

Anzahl der Beiträge : 8944
Anmeldedatum : 26.11.10
Alter : 53

Nach oben Nach unten

Re: Felix, Yorki, 9 Jahre

Beitrag  Gast am So Jan 29, 2012 2:35 pm

Felix hat sein Köfferchen gepackt und ist ausgezogen.
Er wohnt jetzt in Recklinghausen. Der Einzug verlief ganz entspnnt. Er kam rein - sah und siegte. Als ich dann auch noch sein Quitschie ausgepackt habe und er spielen konnte, war sein kleines Leben ganz in Ordnung. Meldete auch schon als die Haustür aufging. Das muss er sich aber wieder abgewöhnen.
Damit Felix der Abschied von mir nicht allzu schwer wurde, ist der Sohn mit ihm seine erste Runde durch Recklinghausen gegangen, dann bin ich erst gegangen.
Jetzt endlich wird Felix der kleine Prinz sein, der er schon immer sein wollte.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Felix, Yorki, 9 Jahre

Beitrag  Gast am Fr Feb 10, 2012 3:31 pm

Felix läßt in seinem neuen zu Hause nach ein paar Tagen den echten Terrier raushängen. Will sich nicht seinen Mantel anziehen lassen, wenn er spielen will, versucht er das mit allen Mitteln, die so einem kleinen Zwerg zur Verfügung stehen durchzusetzen, staubsaugen findet er ganz doof.
Wenn Frauchen die Wohnung verläßt, protestiert er lautstark.
Da muss man als neues Frauchen ganz schön dagegegen halten, dass es dem kleinen Napoleon (so fühlt er sich offensichtlich) nicht gelingt, das Komando im Haushalt zu übernehmen.
Wir vom Omihunde-Netzwerk stehen da natürlich jederzeit mit Tipps zur Seite. Auch ihre Söhne unterstützen sie.
Alle sind sich einig, dass sie "Muttern" so glücklich schon lange nicht mehr gesehen haben. Auch sie helfen ihr mit Rat und Tat, den kleinen Terrorkrümel in sein neues zu Hause einzugewöhnen.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Felix, Yorki, 9 Jahre

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten