Diana - wunderschöne Pointermixhündin, geb. 2000

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Diana - wunderschöne Pointermixhündin, geb. 2000

Beitrag  Anja P. am Di Jun 12, 2012 10:51 am

Name: Diana
Rasse: Pointermix
Geschlecht: weiblich, kastriert
Alter: geb. 2000
Schulterhöhe: ca. 50cm
Gewicht: ca. 20 kg
Besonderheiten: Außergewöhnlich fit und agil für ihr Alter, keinerlei Altersanzeichen oder Einschränkungen
Kinder u. Hunde: Keine Probleme, verträglich mit allen Artgenossen und freundlich zu Kindern.
Treppen: Ja
Krankheiten: Seit der Kastration zeitweise inkontinent, wofür sie täglich Tabletten bekommt (Kosten pro Monat ca. 10 Euro), die jedoch nur noch bedingt wirken. Leichte Schilddrüsenunterfunktion, die medikamentös mit 1,5 Tabletten täglich behandelt wird (ca. 10 Euro pro Monat).
Autofahren: Liebt sie, im Auto bleibt sie problemlos auch längere Zeit alleine.
Futter: Fleischdose, (gekochtes) Gemüse, Nudeln/Reis/Kartoffeln
Katzen/Kleintiere: Sollten nicht vorhanden sein.

Aufenthaltsort : 23795 Mözen bei Bad Segeberg/Schleswig-Holstein

Kontakt: Anja Petersen, 04551-9403480, Anja.Petersen@omihunde-netzwerk.de

Profilstand: 13.08.2013


Zuletzt von Anja P. am Di Aug 13, 2013 10:34 am bearbeitet; insgesamt 11-mal bearbeitet

Anja P.

Anzahl der Beiträge : 2672
Anmeldedatum : 12.04.12

Nach oben Nach unten

Re: Diana - wunderschöne Pointermixhündin, geb. 2000

Beitrag  Anja P. am Di Jun 12, 2012 12:12 pm

Vor 10 Tagen ist die schöne Diana bei uns eingezogen - hier ein paar Bilder von den ersten Tagen (bessere Bilder folgen!):











Diana zeigte sich von Anfang an sehr freundlich, wenn auch Fremden gegenüber zunächst etwas zurückhaltend - aber sie taut sehr schnell auf. Sie ist eine absolut typische Vertreterin ihrer Rasse - Jagdhund-/Pointerfans werden sich sofort in diese tolle Hündin verlieben, wenn sie sie kennenlernen. Wer Diana erlebt, hält sie für einen jungen Hund - sie kann ohne jede Einschränkung mit einem 3jährigen mithalten, weder optisch noch im Bewegungsablauf oder Verhalten merkt man ihr das Alter an.

Diana ist sehr lebhaft, jederzeit aufgeschlossen für Streicheleinheiten, immer für ein Spielchen oder eine spannende Gassirunde bereit. Die größte Freude kann man ihr mit Nasenarbeit machen - Futtersuchspiele liebt sie, da ist sie mit großer Ausdauer dabei. Auch an Apportierarbeit hat sie Spaß - hier üben wir gerade, daß der Futterdummy zum Öffnen auch mal an den Menschen zurückgegeben werden muß ***lach*** Diana ist zwar sehr bewegungsfreudig und liebt auch ausgiebige Spaziergänge, doch sollten die immer verbunden sein mit ein paar Einheiten Jagdarbeit - sie muß unbedingt kopfmäßig ausgelastet werden.

Hier bei mir lebt Diana mit einem etwa gleichgroßen Rüden und einer dackelgroßen Hündin sowie 4 Katzen zusammen. Im Haus klappt es einigermaßen mit den Katzen, jedoch wird sie sofort aktiv, wenn meine Katzen zu toben anfangen. Hier muß man ehrlich sagen, daß das nicht gerade eine günstige Konstellation ist - Diana ist nunmal durch und durch Jagdhund, und man erspart ihr und sich selbst viel Streß, wenn sie in ein katzenfreies Zuhause käme. Draußen jagt sie alle Katzen. Einen Versuch mit Kleintieren im Haus sollte man gar nicht erst unternehmen. Da Diana ein wenig "grobmotorisch" veranlagt ist ***lach***, ihre Rute bei Freude und Aufregung wie eine Peitsche schwingt, sollte ein vorhandener Zweithund eine gewisse Mindestgröße aufweisen - so ab ca. 40cm wäre da wohl ratsam. Auch Kinder sollten nicht zu klein, sondern schon sehr standfest sein - Diana spielt gerne sehr lebhaft und rempelt einen dabei aus Versehen schonmal an.

Es scheint so, daß Diana irgendwann in ihrem Leben mal eine jagdliche Ausbildung durchlaufen hat. Offenbar wurde das Erlernte über sehr lange Zeit nicht abgerufen, doch so nach und nach erinnert sie sich. Das macht sich z.B. an ihrer Leinenführigkeit bemerkbar, die bei ihrer Ankunft mit der Note 6- zu bewerten war - inzwischen ist sie bei der Note 2+ angelangt - in nur gut einer Woche. Auch in anderen Bereichen zeigt sich, daß mit absoluter Konsequenz und viel Ausdauer und Geduld sehr viel bei Diana zu erreichen ist. Sie ist ein sehr quirliger Mitbewohner, steht sofort auf der Matte, wenn irgendwo Aktivität ist, fand am Anfang von alleine überhaupt nicht zur Ruhe. Inzwischen ist sie deutlich ruhiger geworden im Haus, geht auch von alleine in ihr Körbchen, läuft mir nicht mehr ständig hinterher. Sie ist vom Typ her ein eher ängstlicher, unsicherer Hund. Mit Konsequenz und geregelten Abläufen und klarer Ansage gibt man ihr die Sicherheit, die sie sucht und braucht, um sich wohlzufühlen und zur Ruhe zu kommen. Diese Konsequenz ist auch in ihrem neuen Zuhause vom ersten Moment an sehr wichtig für Diana, sonst kann sie nicht entspannen.

Da Diana ursprünglich aus Spanien kommt, hat sie eine unschöne, prägende Vorgeschichte. Vom Jäger abgeschoben, landete sie im Tierheim, von wo aus sie erst mit 3 Jahren nach Deutschland vermittelt wurde. Aus der langen Tierheimzeit hat sie zum einen große Verlassensängste, zum anderen ein typisches Futterverhalten entwickelt. Im Moment ist es nicht möglich, sie alleine zu lassen (außer im Auto) - am besten wär´s, wenn sie immer einen Menschen um sich hätte. Mit einem ruhigen, gelassenen Zweithund geht es im Haus auch, da weint sie erst ein wenig, gibt dann aber Ruhe. Ob mit gezieltem Training hier noch was zu machen ist, kann ich nach der kurzen Zeit nicht beurteilen - aber einen Versuch wäre es ganz sicher wert. Ich kann es hier mit Diana nicht trainieren, aber mit meiner "Notlösung" klappt es super - ich nehme sie einfach mit und lasse sie im Auto, wo sie sich erstaunlich wohl fühlt, auch alleine, da schläft sie total entspannt und zufrieden.

Wer sich selber schon immer gerne mehr eigene "Küchendisziplin" gewünscht hat - oder für jemanden mit ausgeprägtem Ordnungssinn und immer aufgeräumter Küche, für den ist Diana genau der richtige Hund - sie erzieht einen dazu, absolut nichts Eß- oder Freßbares offen zugänglich stehen- oder liegenzulassen ***lach*** Die Schränke öffnet sie nicht, aber sie holt sich alles, was sie irgendwie erreichen kann - das steckt aus ihrer Tierheimzeit einfach zu tief drin. Und da sie nunmal die Supernase schlechthin hat, entgeht ihr natürlich auch nichts, was gaaaaaanz weit hinten auf der Arbeitsplatte steht. Wenn ein Zweithund im neuen Zuhause ist, so muß man die Fütterung geschickt gestalten. Diana ist zwar überhaupt nicht futterneidisch, aber sobald sie ihre Portion in Lichtgeschwindigkeit eingesaugt hat, geht sie einfach zum nächsten Napf und schnorchelt den ebenfalls leer - egal, ob da schon ´ne Hundeschnauze drin steckt oder nicht. Bei ihr wäre es sicher gut, wenn sie mehrere kleine Mahlzeiten über den Tag verteilt bekommt, so daß sie nicht völlig ausgehungert ist, wenn´s Futter gibt. Über den Tag verteilt einige Futtersuchspiele können da auch hilfreich sein.

Für Pointerfans ist Diana ein absoluter Glücksgriff - eine freundliche, liebenswerte, sehr anhängliche "wilde Hummel", mit der man viel Spaß hat. Dazu noch eine Schönheit, supersportliche Figur, ein perfekter Begleiter für jemanden, der jagdliche Spiele mag - rundum ein toller Hund!


Anja P.

Anzahl der Beiträge : 2672
Anmeldedatum : 12.04.12

Nach oben Nach unten

Re: Diana - wunderschöne Pointermixhündin, geb. 2000

Beitrag  Anja P. am Do Jun 14, 2012 10:38 am


Anja P.

Anzahl der Beiträge : 2672
Anmeldedatum : 12.04.12

Nach oben Nach unten

Re: Diana - wunderschöne Pointermixhündin, geb. 2000

Beitrag  Anja P. am Mo Jun 18, 2012 8:44 pm

Inzwischen lebt Diana nun schon gut 2 Wochen bei uns, hat sich sehr gut eingewöhnt und fühlt sich ganz offensichtlich sehr wohl. Absolutes Highlight für die Supernase ist jeden Abend die Zeit in einem der hier in der Gegend verfügbaren Hundefreiläufe, vor allem in denen, die direkt im Wald liegen. Dort flitzt sie im rasanten Jagdtrab um die Bäume, saugt all die interessanten Gerüche mit Begeisterung auf und blüht richtig auf. Genau wie morgens auf der großen Runde darf sie abends in den Freiläufen einige Male Futter im Laub oder hohen Gras suchen - da ist sie mit Begeisterung bei der Sache und findet auch den letzten Krümel.

Bei allen Hundebegegnungen zeigt sie sich absolut unauffällig und verträglich mit allen - egal ob an der Leine oder im Freilauf, auch wenn größere Hundegruppen uns entgegenkommen und es kurzfristiges "Gewusel" gibt - alles kein Problem für/mit Diana.

Dadurch, daß sie körperlich und vor allem auch kopfmäßig täglich gut ausgelastet wird, ist sie im Haus deutlich ruhiger und entspannter, macht auch insgesamt trotz ihrer rassebedingt fröhlich-wuseligen Art einen zufriedenen und ausgeglichenen Eindruck. Der einzige Streßpunkt ist hier im Haus das Zusammenleben mit meinen nicht gerade ruhigen, sondern eher sehr munteren Katzen - wie vor einer Woche schon angedeutet, ist das eine nicht so ganz passende Wohngemeinschaft - damit ist ein Jagdhund, der bisher nicht mit Katzzen zusammengelebt hat, ein bißchen überfordert - für die nächsten Jahre wünscht sich Diana ein katzenfreies Zuhause.

Wenn Dianas zukünftige zweibeinige Mitbewohner mit ihr intensiv mit viel Geduld und Ausdauer das Alleinbleiben trainieren, dann wird das bestimmt einen erfolgreichen Verlauf nehmen - die Anfänge sind bereits jetzt erkennbar. Soweit das hier möglich ist, werde ich weiter mit ihr üben. Sicher sagen kann ich derzeit aber schon, daß ein anderer Hund ihr das Alleinbleiben nicht erleichtert - sie verhält sich mit Hundegesellschaft nicht anders als ohne, ist absolut auf ihren Menschen fixiert und überhaupt nicht auf die anderen Hunde. Im neuen Zuhause könnte ein Zweithund wohnen - aber Diana kommt genauso gut ohne klar - wichtig sind ihr nur ihre Menschen.

Diana wäre auch passend für Leute, die nicht so ausdauernde Spaziergänger sind - ihr reichen normale Gassirunden zum Erledigen ihrer Geschäfte (bei Regen zieht sie dafür den Garten vor und verzichtet gerne auf die Runde ***lach***), wenn sie dafür z.B. im großen, sicher eingezäunten Garten mit ihrem Menschen toben, spielen, rumkaspern, jagen darf, kopfmäßig gefordert wird.

Neue Bilder sind noch in der Kamera - die stelle ich ein, sobald sie hochgeladen sind - diesmal ist mir tatsächlich das eine oder andere Bild gelungen, das Diana nicht mit Überschallgeschwindigkeit verwackelt hat oder aus dem sie schneller rausgelaufen ist, als der Auslöser seinen Job erledigen konnte.

Anja P.

Anzahl der Beiträge : 2672
Anmeldedatum : 12.04.12

Nach oben Nach unten

Re: Diana - wunderschöne Pointermixhündin, geb. 2000

Beitrag  Anja P. am Di Jun 19, 2012 1:27 pm












Anja P.

Anzahl der Beiträge : 2672
Anmeldedatum : 12.04.12

Nach oben Nach unten

Re: Diana - wunderschöne Pointermixhündin, geb. 2000

Beitrag  Anja P. am Do Jun 28, 2012 10:52 am

Jetzt sind wir schon in der 4. Woche, und für Diana sind die Abläufe hier inzwischen so zur Gewohnheit geworden, daß das Zusammenleben mit ihr sich insgesamt deutlich ruhiger/entspannter entwickelt hat.

Nach wie vor ist es für sie schwierig, wenn Hunde- oder Katzennäpfe auf dem Boden stehen und sie nicht ran kann/darf, aber wenn man die Näpfe sofort nach dem Fressen wegnimmt, ist sie auch sofort wieder ruhig. Das Auf-ihren-Platz-Schicken klappt jetzt ziemlich gut allein mit Fingerschnippen, und sie bleibt dann meistens auch schon bei der Futter-/Essenszubereitung brav liegen. Ich habe mir angewöhnt, die Hunde morgens und abends, bevor wir losgehen, schonmal in den Garten zu lassen, so daß ich das Futter für alle bereits fertig vorbereiten kann. Dadurch gibt es für Diana keinen "Wartestreß" nach unserer Rückkehr, so funktioniert es sehr gut.

Wer seinen Hund gerne verwöhnt und nicht die Leckerlies abzählen möchte, der wird an Diana seine wahre Freude haben – immer rein mit den leckren Sachen, kauen und schlecken macht glücklich – und in ihrem Fall erfreulicherweise nicht fett ***lach*** Durch ihre Lebhaftigkeit und ihren täglichen Halbmarathon im Hundefreilauf hat Diana einen enormen Energieverbrauch, so daß ich sie von zwei auf drei Mahlzeiten täglich umgestellt habe, damit sie nicht auf einmal so große Portionen verdrücken muß. Trotzdem behält sie Jagdhund-Model-Maße, hat kein Gramm Fett am Leib.

Daß man bei Diana nicht zurückhaltend mit Leckerlies sein muß, nutze ich für das Alleinbleiben-Training aus – und es sind eindeutige Erfolge zu verzeichnen. Richtig kritisch ist bei ihr scheinbar nur die erste Phase, also das Weggehen, wenn sie merkt, sie kann/darf nicht mit. Ich gebe ihr jetzt immer direkt vor dem Weggehen eine große, getrocknete Rinder-Nackensehne – damit ist sie locker eine Stunde oder länger beschäftigt. Da Futter bei ihr über allem anderen steht, ist ihr der Kausnack wichtiger als das Alleingelassenwerden. Erreichen will ich, daß Diana in Ausnahmefällen mal 2-4 Stunden einigermaßen streßfrei und vor allem ruhig alleine bleibt, und das klappt mit Kausnacks sehr gut. Auf die gleiche Weise sind auch schon Erfolge beim Draußenbleiben im Garten zu verzeichnen, so daß ich sie inzwischen bedenkenlos mit den anderen Hunden mit einem dicken Kausnack nach draußen schicke, wenn ich z.B. saubermachen will.

Da Diana in der kurzen Zeit hier schon wirklich tolle Fortschritte gemacht hat bzgl. des Alleinbleibens, würde ich nach jetzigem Stand sagen, daß sie bei regelmäßigem Training durchaus für ein paar Stunden alleinebleiben kann, wenn man mal zum Einkaufen oder zum Arzt oder Frisör fährt, ohne daß man städig auf die Uhr gucken oder sich Gedanken machen muß, ob sie auch ruhig ist. Es ist einfach eine Frage der Kausnack-Stabilität ***lach*** Im Zoofachhandel gibt´s reichlich Auswahl an geeigneten Snacks – ggf. legt man ihr halt zwei oder drei hin.

Insgesamt zeigt sich, daß Diana sich immer „normaler“ verhält, je mehr sie sich dran gewöhnt, daß sie jetzt leben darf, wie es sich gehört – als vierbeiniges Familienmitglied, das viel Zeit mit seinen Leuten verbringen und ansonsten seine art- und rassegemäßen Ansprüche befriedigen darf. Natürlich wird sie ihre lebhafte, wuselige Art nie ablegen – aber schließlich ist sie ein Pointer – die gehören nunmal so ***lach*** Aber sie hat gelernt, daß es Zeiten gibt, wo sie an erster Stelle steht – und daß es Zeiten gibt, wo sie in die zweite Reihe zurücktreten und sich ruhig verhalten muß, ohne daß sie dadurch in Streß und Verlassensängste kommt.

Da Diana sich sehr stark an ihre Bezugsperson bindet, wäre es mein größter Wunsch, daß wir ganz schnell ein passendes Zuhause für sie finden, wo sie dann ihre ganz eigene Bezugsperson bekommt, an die sie sich mit vollem Einsatz für den Rest ihres Lebens binden darf – sie hat es sooooo verdient und wird ihren neuen Leuten ganz sicher sehr viel Freude bereiten. Man sollte sich von ihrem Alter wirklich nicht abschrecken lassen – jeder, der Diana kennenlernt, schaut mich sehr erstaunt-zweifelnd an, wenn ich sage, daß sie schon 13 ist – sie macht den Eindruck, als wäre sie mit 5 „eingefroren“ und würde seitdem nicht mehr altern ***lach***

Anja P.

Anzahl der Beiträge : 2672
Anmeldedatum : 12.04.12

Nach oben Nach unten

Re: Diana - wunderschöne Pointermixhündin, geb. 2000

Beitrag  Anja P. am So Jul 08, 2012 9:23 am

Diana lebt nun seit 5 Wochen mit uns und zeigt ganz klar, daß geregelte Abläufe für sie sehr wichtig sind, dadurch ist das Leben für sie deutlich entspannter, sie macht den Eindruck eines rundum zufriedenen Hundes, der sich keine Sorgen macht.

Ich kann sie jetzt ohne Probleme ein paar Stunden alleine lassen, unser Training war also erfolgreich. Ich denke, das wird auch in ihrem neuen Zuhause nach der Eingewöhnungszeit unproblematisch funktionieren, sofern man es langsam angehen läßt und nicht überzieht. Diesen Punkt können wir also als erledigt abhaken ***freu***

Sie hält die Ruhezeiten (jeweils nach ausgiebiger Kontrolle des ganzen Hauses nach evtl. vergessenen Lebensmittel oder Futter ***lach***) inzwischen auch von alleine ein, ohne daß man sie auf ihren Platz verweisen muß. Und wie man sieht, schläft sie recht entspannt:





Da Diana so verfressen ist wie eine neunköpfige Raupe, zeigt das folgende Bild, wie weit sie gewisse Regeln inzwischen akzeptiert - wobei ich nicht verschweigen möchte, daß dafür sehr, sehr viel Konsequenz erforderlich war/ist. Im Hintergrund sieht man das "Fummelbrett" von meinen Katzen, das ich ihnen morgens und abends mit irgendwelchen getrockneten Fleisch- oder Fischleckerchen zur Beschäftigung hinstelle. Für Diana ist das wie ein gefüllter Teller im Paradies ***lach*** Dennoch hat sie kapiert, daß das Fummelbrett für sie tabu ist - es fällt ihr manchmal noch schwer, aber daß so ein Foto überhaupt möglich ist, hätte ich in den ersten Wochen mit ihr niemals erwartet:





Sehr angenehm ist auch, daß sich ihr Jagdtrieb in Grenzen hält bzw. gut kontrollierbar ist. Bei entsprechendem Training kann ich mir vorstellen, daß sie in nicht allzu wildreichen Gebieten evtl. sogar ableinbar ist - ihr Verhalten an der Schleppleine und im Hundewald/Hundefreilauf spricht sehr dafür. Da Diana mit großem Eifer und viel Freude alles mitmacht an Spielen oder kleinen Gehorsamsübungen etc., wäre das sicherlich ein Training, das sowohl ihr als auch ihren neuen Leuten viel Spaß machen dürfte.


In den Hundefreiläufen, vor allem in denen, die mitten im Wald liegen, blüht Diana jeden Abend so richtig auf - knattert mit beeindruckender Geschwindigkeit ihre Runden, achtet dabei aber immer darauf, wo wir gehen, so daß sie uns nicht verliert.










Anja P.

Anzahl der Beiträge : 2672
Anmeldedatum : 12.04.12

Nach oben Nach unten

Re: Diana - wunderschöne Pointermixhündin, geb. 2000

Beitrag  Anja P. am Sa Jul 21, 2012 8:27 pm

Und hier mal wieder ein Update von Diana, mit der es weiterhin stetig vorangeht, sie hat sich inzwischen zu einem sehr umgänglichen Hund gemausert (von der hier leider bestehenden Katzenproblematik einmal abgesehen, aber dafür kann sie ja nichts). In vielen Situationen kann man sie einfach mit Handzeichen dirigieren und auf verbale Anweisungen verzichten. Im Hundefreilauf dreht sie zwar immer größere Kreise, doch achtet sie sehr genau drauf, wo wir langgehen, sie weiß offensichtlich immer, wo wir sind. Neuerdings hat sie sich von den anderen Hunden zum Mäusebuddeln animieren lassen und ist mit Begeisterung dabei. Zwischendurch guckt sie aber immer wieder aus dem Buddelloch und sucht den Blickkontakt zu mir – ich kann sie dann sofort abrufen, ohne daß wir erst diskutieren müssen.

Wir haben zwischenzeitlich ein großes Blutbild von Diana erstellen lassen. Das hat eine leichte Schilddrüsenunterfunktion ergeben, die medikamentös zu behandeln ist. Seit 10 Tagen bekommt Diana hierfür täglich eine Tablette. In knapp 3 Wochen wird zur Kontrolle wieder ein Blutbild gemacht, um zu sehen , wie gut sie auf das Medikament eingestellt ist. Bereits nach wenigen Tagen waren schon deutliche Verhaltensänderungen bemerkbar – Diana ist in sich ruhiger und ausgeglichener, wenn auch weiterhin natürlich rassebedingt keine Schlaftablette, aber die auffällige Hyperaktivität und das ständige „AufdemSprungsein“ sind weg. Daß die Medikamente wirken, ist auch daran zu merken, daß Diana bei gleichbleibender Futterration minimal zugenommen hat, sie ist nicht mehr dürr-knochig, sondern sehr schlank, sieht dadurch viel gefälliger aus. Das Gewicht wird wöchentlich kontrolliert und die Futterration ggf. angepaßt, damit sie die 20-Kilo-Marke nicht überschreitet.

Wir gehen natürlich auch bei Schietwetter raus und fahren außer bei Gewitter mit Starkregen in die Hundewälder. Das Haus verläßt Diana nur seeeeeehr ungern und zögerlich, wenn sie beim ersten vorsichtigen Blick aus der geöffneten Haustür Nässe/Regen bemerkt. Sind wir aber erstmal unterwegs, stört sie das Wetter überhaupt nicht mehr – inzwischen knattert sie auch durch das hohe, nasse Gras im Hundefreilauf. Hinterher ist sie so klatternaß, daß man sie auswringen könnte – dann muß sie schnell nach Hause, gründlich abgetrocknet werden und ab ins warme Körbchen. Ich glaube nicht, daß sie´s wirklich braucht – aber sie genießt es auf jeden Fall sehr, wenn ich dann noch ´ne weiche Kuscheldecke drüberlege:





Den Film „Twins“ mit Schwarzenegger und DeVito kennen wohl einige. Diese Woche im Hundefreilauf in Bockhorn durften wir eine neue Folge der Serie „Zwillinge – bei der Geburt getrennt“ live erleben – Diana und Olli – das erste Wiedersehen ***lach*** OK – begeistert waren beide nicht vom Fototermin und haben es Maja, die sich freundlicherweise bereiterklärt hat, die beiden in Pose zu stellen, sehr schwer gemacht:








An verschiedenen Stellen im Wald fressen viele Hunde etwas von dem Waldboden. Irgendeiner kratzt als erster eine Stelle auf – und die anderen machen weiter und naschen ebenfalls davon – hier sind Diana und Toni beim „Heilerdesnack“





Diana bei ihrer Lieblingsbeschäftigung im Hundewald - Futtersuchspiele:











Diana ist auch unterwegs und im Hundewald deutlich ruhiger – sie fand vorhin sogar die Zeit, sich mal hinzulegen, als ich Fotos machen wollte:




Zum Schluß gibt´s für alle noch Wasser, bevor wir nach Hause fahren. Über bzw. links von Diana ist Sally zu sehen, die hier auch ihr eigenes Tagebuch hat und ebenfalls ein Zuhause sucht.






Anja P.

Anzahl der Beiträge : 2672
Anmeldedatum : 12.04.12

Nach oben Nach unten

Re: Diana - wunderschöne Pointermixhündin, geb. 2000

Beitrag  Anja P. am Do Jul 26, 2012 8:23 pm

Mein Dorf liegt direkt an einem großen See - und bei diesen hochsommerlichen Temperaturen beschränken wir uns auf kleine Runden, dafür täglich mehrmals Spaß im See, was die Hunde seeeeehr genießen, auch Diana liebt die Futtersuchspiele im Wasser (mit zugfrei schwimmender Schleppleine nur für die Zeit im Wasser gesichert - geführt wird sie natürlich an normaler Leine):




















Anja P.

Anzahl der Beiträge : 2672
Anmeldedatum : 12.04.12

Nach oben Nach unten

Re: Diana - wunderschöne Pointermixhündin, geb. 2000

Beitrag  Anja P. am Do Aug 16, 2012 9:36 pm

Heute sind die Ergebnisse von Dianas aktueller Blutuntersuchung aus dem Labor gekommen – Kontrolle nach den ersten 4 Wochen mit Schilddrüsenmedikament – und die Werte sind im Normbereich ***freu***
So prächtig, wie Diana sich in den letzten Wochen entwickelt hat, war das zwar schon zu erwarten, aber wenn man´s dann definitiv vom Labor bestätigt bekommt, freut einen das natürlich umso mehr. Sie hat enorm Muskeln aufgebaut, sieht viel größer/kompakter aus, ist dabei aber immer noch sehr sportlich-schlank – schöner könnte man sie nicht malen ***lach***

Diana wohnt nun über 2 Monate hier und fühlt sich offensichtlich rundum wohl – sie ist immer gut gelaunt, freundlich, jederzeit zu einem Spielchen aufgelegt. Sie braucht feste, geregelte Abläufe und klare Anweisungen, dann ist ihre Welt in Ordnung. Sie orientiert sich sehr stark an meinem Rüden Toni, verbringt mit ihm bei dem schönen Wetter die Vormittage total entspannt im Garten und genießt ihr Leben. Toni versucht gerade, Diana zum Wachhund auszubilden – aber mit mäßigem Erfolg ***lach*** Wenn er kurz anschlägt, weil jemand die Auffahrt betritt, bellt Diana auch – allerdings sehr freundlich – davon dürften sich Einbrecher eher nicht abschrecken lassen…

Das Katzenproblem existiert hier weiterhin, doch läßt sich Diana inzwischen recht gut kontrollieren. Eine Dauerlösung ist das natürlich nicht, und es bleibt auch dabei, daß Diana nur in ein katzenfreies Zuhause vermittelt wird, aber inzwischen ist ihr Gehorsam größer als ihr Verlangen, auf die Katzen zu gehen. Damit kommen wir erstmal einigermaßen klar, wobei ich sie nie mit den Katzen allein lasse – es funktioniert nur, solange ich dabei bin und sie ständig im Auge behalte.


Erst kaspert Diana auf der Terrasse rum…



…dann guckt sie mir bei der Gartenarbeit zu und genießt dabei ein Sonnenbad:



Für meine Hunde ist´s gerade die 5. Und mit Abstand beliebteste Jahreszeit – sie heißt „Stoppelfeld“.

Ein kleines Mauseloch + drei buddelnde Hunde = „Massenhysterie“ ***lach***


Diana widmet sich mit großem Eifer der Buddelei – und scheint als Ziel der Aktion zu haben, möglichst viel Erde auf die anderen Hunde zu werfen:




So geht´s natürlich am besten – direkt über den buddelnden Hund stellen und ihn zubuddeln:



Dianas Geheimnis ihres jugendlichen Aussehens: Erdmasken



Am Sonntag, 2. September 2012, wird Diana auf dem Stand vom Omihunde-Netzwerk beim Sommerfest des Lübecker Tierheims sein – und ich bin sicher, sie würde sich sehr freuen, dort ihre Menschen kennenzulernen, mit denen sie den Rest ihres Lebens gemeinsam genießen darf!

Anja P.

Anzahl der Beiträge : 2672
Anmeldedatum : 12.04.12

Nach oben Nach unten

Re: Diana - wunderschöne Pointermixhündin, geb. 2000

Beitrag  Anja P. am Sa Aug 25, 2012 3:15 pm

Heute ist der große Tag – Diana wird ihren Weltmeistertitel im Ultra-Fliegengewicht verteidigen und von ihrem Team für den großen Auftritt angezogen:



Ein sehr dreister Fan hat sich von hinten durch den Modder bis zur Garderobe von Diana geschlichen und wartet auf ein Autogramm:



Die Meditationsphase als letzte Vorbereitung…



Endlich geh´s los - Diana wird von ihrem Trainer zum Ring geführt:



Alles Quatsch – Diana nach ihrem täglichen „Halbmarathon“ im Hundefreilauf – bei Schietwetter klatternaß geworden und deshalb schon auf dem Parkplatz in ihren Bademantel gemummelt, damit dem Frostköttel nicht kalt wird ***lach***


Anja P.

Anzahl der Beiträge : 2672
Anmeldedatum : 12.04.12

Nach oben Nach unten

Re: Diana - wunderschöne Pointermixhündin, geb. 2000

Beitrag  Kathrin.S am So Sep 02, 2012 9:24 pm




















avatar
Kathrin.S

Anzahl der Beiträge : 1309
Anmeldedatum : 12.02.11
Alter : 48

Nach oben Nach unten

Re: Diana - wunderschöne Pointermixhündin, geb. 2000

Beitrag  Anja P. am Di Sep 25, 2012 4:07 pm

Letzten Sonntag waren wir an der Ostsee – für Diana scheint es das erste Mal am Strand gewesen zu sein. In Stein (bei Laboe) gibt es einen sehr schönen Hundestrand, doch da im Winterhalbjahr alle Strände für Hunde und Pferde freigegeben sind, haben wir unseren Spaziergang nicht auf den Bereich beschränkt.

Diana hatte erst noch ihren Mantel an, weil sie so´n Frostköttel ist ***lach*** - hier schaut sie meinen Hunden ganz interessiert beim Buddeln zu:



Nachdem dann aber die Sonne durchkam, konnte auch Diana „nackich“ den Strandspaziergang genießen – sogar ohne Leine, da auf der einen Seite das Meer, auf der anderen die Steilküste ist, Wild oder Wildspuren gibt es dort nicht, so daß sie völlig entspannt mit unserer bunten Hundetruppe mitlief.

Diana spielt nicht mit fremden Hunden, schaut ihnen aber gerne beim Spielen zu:



Auch wenn´s am Strand für Diana nichts zu arbeiten gab, so hat sie trotzdem begeistert alles erkundet, war sogar kurz im Wasser und wollte die frechen Möwen begrüßen – war ihr dann aber wohl doch zu kalt…









Ab jetzt fahren wir bis zum Frühjahr wieder jedes Wochenende ans Meer, wenn das Wetter nicht allzu garstig ist – für die Hunde eine beliebte Abwechslung, selbst unsere „Wilderer“, die sonst ja nur im Hundefreilauf von der Leine kommen, können dort nach Herzenslust leinenfrei rumtoben und spielen und schwimmen.

Diana geht´s prächtig – sie macht einen rundum zufriedenen Eindruck, ist sehr munter und aktiv, dabei aber trotzdem ausgeglichen – sie genießt ihr Leben ganz offensichtlich in vollen Zügen! Es hat sich hier auch mit den Katzen entspannt (trotzdem wird Diana NICHT zu Katzen vermittelt), da sie inzwischen akzeptiert, daß meine Katzen tabu für sie sind. Deshalb mag sie die Katzen zwar weiterhin nicht, aber es ist deutlich weniger Streß für alle Beteiligten.

Das einzige, was Diana jetzt noch fehlt, ist ein eigenes Zuhause, wo sie zusammen mit ihren eigenen Leuten dann die nächsten Jahre in Glück und Zufriedenheit verbringen darf – sie ist ein ganz besonderer Hund, an dem jemand noch sehr viel Freude haben kann – und ich hoffe sehr, daß wir diesen Jemand nun bald kennenlernen dürfen!!!


Anja P.

Anzahl der Beiträge : 2672
Anmeldedatum : 12.04.12

Nach oben Nach unten

Re: Diana - wunderschöne Pointermixhündin, geb. 2000

Beitrag  Anja P. am Fr Nov 02, 2012 11:20 am

Wieder sind einige Wochen vergangen - und für Diana ist leider immer noch kein Zuhause in Sicht, was uns alle sehr betrübt. Wir hoffen sehr, daß sich bald die passenden Menschen für Diana bei uns melden - vielleicht welche, die mit dem Gedanken spielen, sich einen Jagdhund anzuschaffen, aber nicht sicher sind, ob das wirklich der passende Begleiter für womöglich 15 Jahre ist - da wäre Diana genau das richtige "Einsteigermodell", mit ihr kann ohne Einschränkung auch jagdlich gearbeitet werden.

Hier läuft weiterhin alles sehr gut, inzwischen trainiere ich auch ein wenig das Ableinen mit ihr - natürlich nur an sicheren Wegen ohne Verkehr. Da zeigt Diana typisches Jagdhundverhalten - sobald sie von der Leine kommt, schaltet sie auf "Arbeitsmodus" und begibt sich auf Spurensuche. Ich lasse sie ihre Kreise ziehen und rufe sie häufig ran, belohne ihr Kommen dann mit einem kleinen Leckerchen - das klappt schon recht gut.


Wie man sieht, macht Diana jeden Unfug mit - hier "gefühlsduselige Kitschbilder für die Weihnachtspost" ***lach***:







Auch in der dunklen Jahreszeit braucht Diana ihr tägliches Arbeitsprogramm und ist mit Eifer bei der Spurensuche im Laub - im Gegensatz zu uns Menschen braucht sie keine Taschenlampe:






Für die verdiente Belohnung nach der Arbeit bleibt das Wuseltier sogar mal still sitzen - eine andere Chance auf einigermaßen scharfe Fotos hat man bei Diana kaum ***lach***




Anja P.

Anzahl der Beiträge : 2672
Anmeldedatum : 12.04.12

Nach oben Nach unten

Re: Diana - wunderschöne Pointermixhündin, geb. 2000

Beitrag  Anja P. am Sa Nov 10, 2012 6:37 pm

Heute am Strand von Sierksdorf an der Ostsee...






Ooooooh - das wäre doch ein leckerer Braten:





Der sieht so langsam aus, schwimmt aber doch ganz schön schnell - das wird wohl nichts...




Nächster Versuch - dann eben ´n feiner Entenbraten:




Schade - hat auch nicht geklappt, also zurück zum Ufer:




Im Seetang lagen angeschwemmte Vogelreste, die haben so schön gestunken, da konnte Diana nicht widerstehen und hat sich minutenlang drin gewälzt - leider auch das wieder so schnell, daß keine scharfen Bilder möglich waren:






Nächstes Wochenende, wenn wir wieder an den Strand fahren, werde ich einen Ersatzmantel mitnehmen - Diana war wohl der Meinung, ausgiebige Bäder im Salzwasser täten ihrem roten "Eisbär" gut ***lach***

Strandspaziergänge sind mit Diana sehr entspannt, da sie im Steilküstenbereich problemlos ableinbar ist. Auch wenn sie die Seevögel verfolgt und dafür auch weit ins Meer hinausschwimmt, so ist sie nicht im Jagdmodus, sondern einfach nur verspielt und vergnügt - sie genießt es dort sichtlich.


Anja P.

Anzahl der Beiträge : 2672
Anmeldedatum : 12.04.12

Nach oben Nach unten

Re: Diana - wunderschöne Pointermixhündin, geb. 2000

Beitrag  Anja P. am Sa Dez 08, 2012 1:23 pm

Heute mal ein paar Bilder, auf denen Diana zwar nicht zu sehen ist, die aber dennoch mit ihr zu tun haben...

Eben bracht der Postbote ein großes Paket, auf dem stand:




Auch wenn Diana es garantiert geschafft hätte, das Paket selber auszupacken, so habe ich diese Aufgabe im Interesse der Unversehrtheit des Inhalts doch lieber übernommen ***lach***








Und damit ich nicht neidisch werde, wenn die Hunde ihre Leckereien genießen, war für mich auch was dabei:







Wir haben uns sehr über diese Einmal-Patenschaft der netten Familie gefreut - das war wirklich eine tolle Idee. Ich möchte mich an dieser Stelle schonmal ganz herzlich dafür bedanken, werde das natürlich aber auch noch persönlich machen.

Auch wenn wir alle, die wir einen Pflegehund aufnehmen, das selbstverständlich freiwillig und gerne tun und dafür keinen Dank erwarten, so lassen zumindest mich solche Gesten wie dieses Paket an Diana von völlig fremden Menschen, die sie nicht einmal persönlich kennen, warm um´s Herz werden. Das bestätigt sehr deutlich, daß auch Außenstehende unsere Arbeit für gut und wichtig halten, sich Gedanken machen und Anteil am Schicksal der einzelnen Hunde nehmen.

Vielen, vielen Dank!

Anja P.

Anzahl der Beiträge : 2672
Anmeldedatum : 12.04.12

Nach oben Nach unten

Re: Diana - wunderschöne Pointermixhündin, geb. 2000

Beitrag  Anja P. am Fr Dez 28, 2012 2:41 pm

Die Weihnachtsfeiertage sind vorbei, die Hunde und ich genießen meinen Urlaub mit Ausflügen und ausgiebigen Spaziergängen. Diana geht es weiterhin sehr gut, sie genießt ihr mit festen Abläufen geregeltes und dadurch für sie stressfreies Leben ganz offensichtlich. Im Dezember fand die routinemäßige 2. Blutkontrolle seit Gabe des Schilddrüsenmedikamentes statt, die erfreulicherweise insgesamt absolut unauffällige Werte ergeben hat. Lediglich ihr Schilddrüsenwert war wieder etwas zu niedrig, so daß die Dosierung ihres Medikamentes angepaßt wurde. Sowohl im Verhalten als auch im körperlichen Zustand streicht Diana weiterhin locker 10 Jahre aus ihrem Leben - es ist jeden Tag einfach nur schön, diese ältere Hundedame wie einen Junghund zu erleben!

Das Weihnachtsgeschenk von ihrer Patenfamilie hat Diana inzwischen eingeweiht - und es schnarcht sich gleich viel besser auf diesem weichen VetBet:









Bei der Weihnachtskocherei hat Diana immer aufgepaßt, daß ich auch ja alles richtig mache:





Mein Besuch wollte unbedingt Hütchenspiele mit den Hunden machen - alle drei waren natürlich begeistert und haben eifrig mitgespielt - Diana immer in der ersten Reihe, damit ja kein Leckerchen verlorengeht:





Im Hundefreilauf in Bockhorn hat Diana sich das leckere Weihnachtsessen gleich wieder abgearbeitet:













Und nun warten wir - erstmal darauf, daß die Silvesterknallerei hier im Dorf möglichst gemäßigt ausfällt - und dann darauf, daß das Jahr 2013 zum Glücksjahr für Diana wird und sie endlich ihr eigenes Zuhause findet...

Anja P.

Anzahl der Beiträge : 2672
Anmeldedatum : 12.04.12

Nach oben Nach unten

Re: Diana - wunderschöne Pointermixhündin, geb. 2000

Beitrag  Anja P. am So März 24, 2013 11:38 am

Diana wohnt nun schon fast 10 Monate bei mir und hat sich inzwischen gut an unser eher ruhiges Leben angepaßt, ist deutlich ruhiger und entspannter im Haus, hat sich also zu einer sehr angenehmen Mitbewohnerin gemausert ***lach***

Mit ihrem Schilddrüsenmedikament ist Diana jetzt so gut eingestellt, daß ihr Wert konstant im mittleren Normbereich liegt - hier muß also nur alle 6-9 Monate Kontrolle durchgeführt werden, das "Problemchen" ist somit abgehakt.

Die größte (und für mich erstaunlichste) Veränderung ist jedoch hinsichtlich Dianas "Pipiverhalten" zu verzeichnen. Seit ein paar Monaten muß sie nicht mehr sehr oft raus, um dann nur ein paar Tropfen abzusetzen - sie geht viel seltener raus (morgens, mittags, nachmittags sowie abends zweimal), kann also ganz eindeutig ihre Blase wieder richtig kontrollieren und setzt jeweils normale, größere Mengen ab. Über Nacht hält sie locker mindestens 8 Stunden durch. Es bedeutet für sie auch keinen Stress mehr, wenn sie zur Haustür geht und anzeigt, daß sie raus möchte und ich nicht sofort mitgehe - dann wartet sie ruhig ab, bis ich runterkomme, oder sie kommt nochmal hoch und wartet dort.

Diana fühlt sich so rundum wohl, daß es mir sehr schwerfällt, sie nicht als Dauerpflegehund hier zu behalten - zumal nach der langen Zeit, die sie schon hier ist. Aufgrund der Wohnsituation hier ist es wegen der steilen Treppe jedoch nicht möglich, denn irgendwann wird auch so ein Jungspunt wie die alte Dame Diana körperlich älter werden und soll ihren Lebensabend in einem passenden, treppenfreien Zuhause verbringen dürfen. Deshalb suchen wir weiterhin eine End- oder Dauerpflegestelle für Diana. Insgesamt hat sie sich in ihrem Verhalten so toll positiv verändert und entspannt, daß sie einen Umzug gut überstehen wird, denke ich.

Gestern haben wir bei strahlendem Sonnenschein und leichten Minusgraden Ballspiele veranstaltet - da konnte ich Diana für die Fotos auch mal kurz ohne Mantel rauslassen. Ein Video wäre besser gewesen - aber man sieht wohl auch so, wieviel Spaß sie hatte, ich setze einfach die ganze Serie rein:
































Hier kommt Diana gerade vom Vogelfutterklau zurück - und was hier vom Kopf fehlt...


...ist auf diesem Bild separat zu sehen: ***lach***




Auch bei diesem Winterwetter wird im Hundefreilauf jeden Tag gearbeitet - Futtersuchspiele unter erschwerten Bedingungen im Schnee - aber für so eine Supernase wie Diana natürlich kein Problem:








_________________
Hundeforum Jeder-Hund

Anja P.

Anzahl der Beiträge : 2672
Anmeldedatum : 12.04.12

Nach oben Nach unten

Re: Diana - wunderschöne Pointermixhündin, geb. 2000

Beitrag  Anja P. am Di Mai 07, 2013 12:57 pm

Endlich Frühling! Diana zeigt sich als "biologisches Solarmobil" - sobald die Sonne scheint, wird sie richtig munter, liegt auch gerne stundenlang draußen im Garten und genießt die Wärme. Sie ist insgesamt sehr gut drauf, macht drinnen wie draußen einen ausgeglichenen, zufriedenen Eindruck und genießt ganz offensichtlich ihr Leben. Auch gesundheitlich gibt es keinerlei Probleme - alles absolut im grünen Bereich, keine Zipperlein - eine wirklich erstaunliche alte Dame ***lach***

Letzte Woche durfte Diana sich vor der Kamera von Anke Rottmann präsentieren - hier die ersten tollen Bilder, für die wir uns ganz herzlich bedanken:







_________________
Hundeforum Jeder-Hund

Anja P.

Anzahl der Beiträge : 2672
Anmeldedatum : 12.04.12

Nach oben Nach unten

Re: Diana - wunderschöne Pointermixhündin, geb. 2000

Beitrag  Anja P. am So Jun 02, 2013 9:53 pm



Erstmal ein freundliches Hallo an die treuen Leser meines Tagebuches, das mein Pflegefrauchen für mich führt!


Heute ist ein ganz besonderer Tag für mich. Deshalb melde ich mich ausnahmsweise mal kurz selber zu Wort.


Vor genau einem Jahr bin ich hier eingezogen. Und genau so lange haben mein Pflegefrauchen und all die Mädels vom Omihunde-Netzwerk versucht, ein neues Zuhause für mich zu finden. Tja - deren Pläne paßten aber nicht zu meinen...


Ich habe nie verstanden, warum sie in die Suche soviel Mühe und Zeit reingesteckt haben - ich hatte nie die Absicht, hier jemals wieder auszuziehen!


Manche Probleme muß man einfach nur aussitzen und die Zeit für sich arbeiten lassen.


OK - es war eine sehr harte Nuss, die ich zu knacken hatte...


...aber an Ausdauer mangelt´s mir ja nun gerade nicht!


Und heute war es endlich, endlich soweit!!!


Interessiert das überhaupt jemanden?


Aha - scheint ja so. Mit diesen Augen kann man alles erreichen - oder kann irgendjemand diesem Blick widerstehen?


Also - um es auf den Punkt zu bringen: Ich hab´ sie - die unbefristete Aufenthaltsgenehmigung!!! Damit ist mein größter Wunsch in Erfüllung gegangen - ich zieh´ hier nie wieder aus!


Und da jetzt alles in trocknen Tüchern ist, mach´ ich mich vom Acker und wünsch´ Euch einen schönen Abend!





_________________
Hundeforum Jeder-Hund

Anja P.

Anzahl der Beiträge : 2672
Anmeldedatum : 12.04.12

Nach oben Nach unten

Re: Diana - wunderschöne Pointermixhündin, geb. 2000

Beitrag  Anja P. am So Jun 02, 2013 9:54 pm

Diana hat ja schon alles gesagt ***lach*** Es ist nicht so, daß ich wirklich glücklich mit meiner Entscheidung bin, aber ich bin davon überzeugt, daß es für Diana so am besten ist. Die Entwicklung, die sie in diesem einen Jahr hier durchlaufen hat, spricht für sich - es ist für sie offensichtlich alles genau passend. Ich finde es sehr bedauerlich, daß es uns nicht gelungen ist, für diesen tollen Hund ein neues Zuhause zu finden, aber so ist es nunmal. Jetzt ist Diana 13, macht inzwischen einen sehr ausgeglichenen, zufriedenen Eindruck, hat ihren Ruhepunkt gefunden und kommt auch mit Stress gut klar. Ich habe sehr lange überlegt und mir die Entscheidung nicht einfach gemacht, denn ich muß auch an meine anderen Tiere, insbesondere die Katzen denken. Aber ich glaube, daß wir das irgendwie gebacken kriegen. Ich hoffe drauf, daß die nächsten Jahre mit Diana deutlich einfacher und entspannter werden als das erste - und nach ihr gibt´s zur Erholung und zur Entspannung meiner Nerven dann wieder einen Neufundländer (natürlich auch einen Notfall) als Pflegling ***lach***




_________________
Hundeforum Jeder-Hund

Anja P.

Anzahl der Beiträge : 2672
Anmeldedatum : 12.04.12

Nach oben Nach unten

Re: Diana - wunderschöne Pointermixhündin, geb. 2000

Beitrag  Anja P. am Di Aug 13, 2013 11:44 am

Diana genießt den Sommer und kommt auch bestens mit den sehr hohen Temperaturen, die wir zeitweise hatten, klar. Als es ein paar Tage so extrem heiß war, hatte ich die Hunde tagsüber öfter im kühlen Haus, und da gab es dann auch mal solche Situationen, weil auch die Katzen lieber faul drinnen rumgelegen haben:







Dianas hormonell bedingte Inkontinenz durch die Kastration läßt sich jetzt leider nicht mehr vollständig medikamentös eindämmen - im Schlaf oder auch bei freudiger Aufregung hat sie ihre Blase häufig nicht mehr unter Kontrolle. Wir haben in den letzten Wochen alle möglichen Inkontinenzprodukte ausprobiert, doch als beste und sauberste Lösung hat sich ein wasserdichtes Hygienebett, das einfach feucht abgewischt werden kann, in Verbindung mit Fleecedecken erwiesen. Die Fleecedecken lassen sich problemlos bei 60° oder sogar 90° waschen.

Erstes Probeliegen ohne Decke:



Mit Decke ist es noch gemütlicher:



Und mit Kuschelkissen ist es perfekt - so fand ich Diana morgens nach der ersten Nacht vor:



Dieses Hundebett ist einfach toll - so tief und entspannt schläft Diana in keinem der anderen Hundebetten.

Da Diana ihre Schlafplätze gerne mal wechselt und so auch die Betten der anderen Hunde benutzt, werde ich aus hygienischen Gründen im Haus und auch draußen im Hundezimmer alle austauschen und einen großen Stapel Fleecedecken bereitstellen müssen - meine Waschmaschine wird keine Zeit für Langeweile mehr haben ***lach*** Aber so kriegen wir Dianas Inkontinenzproblem gut in den Griff, das wird sich alles schnell einspielen, denke ich.

Selbstverständlich würden Diana und ich uns sehr freuen, wenn der eine oder andere ihrer Fans uns bei der Umstellung auf die Hygienebetten unterstützen würde - wir sind sehr dankbar für jedes Bett und jede Fleecedecke und geben den Link zu den Hygienebetten gerne auf Anfrage weiter - bitte einfach per Mail (Anja.Petersen@omihunde-netzwerk.de) erfragen...






_________________
Hundeforum Jeder-Hund

Anja P.

Anzahl der Beiträge : 2672
Anmeldedatum : 12.04.12

Nach oben Nach unten

Re: Diana - wunderschöne Pointermixhündin, geb. 2000

Beitrag  Anja P. am Do Sep 05, 2013 11:36 am

Letzten Sonntag waren wir erst zur Eröffnung des 1. Lübecker Hunde-Freilaufs in Israelsdorf, ein 6ha großes Gelände im Wald, das komplett mit Wilddraht eingezäunt ist. Die Freiläufe, in die wir sonst täglich fahren, sind zwar deutlich größer, aber für die Hunde war es eine willkommene Abwechslung.







Danach ging´s weiter zum Festival der Tiere, das vom Lübecker Tierheim veranstaltet wurde. Während die Menschenmassen und der Lärm Diana letztes Jahr noch einigen Stress bereitet haben, so ist sie dieses Jahr mit dem Trubel sehr gut zurechtgekommen. Sie war so gut drauf, daß ich mit ihr sogar beim Spaßparcours für Hund und Mensch teilgenommen habe. Für so einen Wuselhund wie Diana waren die Übungen nicht ohne, zumal sie so etwas ganz sicher noch nie gemacht hat, aber mit Leckerchen ließ sie sich sehr gut motivieren und hat alles super gemeistert - bis auf das Herausholen eines Balles aus einem Eimer, das fand sie zu doof ***lach*** Sogar durch den Tunnel ist sie zweimal furchtlos gelaufen.













_________________
Hundeforum Jeder-Hund

Anja P.

Anzahl der Beiträge : 2672
Anmeldedatum : 12.04.12

Nach oben Nach unten

Re: Diana - wunderschöne Pointermixhündin, geb. 2000

Beitrag  Anja P. am Mo Nov 04, 2013 12:35 pm

Diana genießt weiterhin gesund und munter ihr Leben. Sie läßt sich auch von Sturm, Regen und kühlen Temperaturen nicht die gute Laune verderben - da ist sie inzwischen zum richtigen Schleswig-Holsteiner geworden, frei nach dem Motto "Es gibt kein schlechtes Wetter, nur falsche Kleidung." Ohne Mantel geht Diana nicht mehr vor die Tür, wobei ihre Kollektion um ein paar Exemplare erweitert wurde, so daß sie jetzt für jedes Wetter gerüstet ist. Außerdem hat Diana offensichtlich beschlossen, daß es für sie noch lange nicht an der Zeit ist, sich "altersgemäß" zu benehmen - man mag nicht glauben, daß sie bald 14 ist.

Da ich noch zu der Generation gehöre, die für wichtige Anliegen ganz selbstverständlich auf die Straße gegangen ist, war es aufgrund des inakzeptablen Umgangs mit den Straßenhunden in Rumänien mal wieder an der Zeit für öffentliche Unmutsbekundungen. Deshalb habe ich mit den Hunden an den Mahnwachen in Kiel und Hamburg teilgenommen, wobei nicht nur meine beiden, sondern auch Diana sich vorbildlich benommen und den Trubel und Lärm locker weggesteckt haben.

Mahnwache Kiel






Mahnwache Hamburg







Diana hat im ganzen Haus verteilt gemütliche Schlafplätze - doch manchmal kommt sie auf sehr abenteuerliche Ideen, um die letzten Sonnenstrahlen einzufangen ***lach***




_________________
Hundeforum Jeder-Hund

Anja P.

Anzahl der Beiträge : 2672
Anmeldedatum : 12.04.12

Nach oben Nach unten

Re: Diana - wunderschöne Pointermixhündin, geb. 2000

Beitrag  Anja P. am So März 02, 2014 12:16 pm

Diana hat den (ja fast ausgefallenen) Winter sehr gut überstanden und freut sich ganz offensichtlich über den beginnenenden Frühling - bei dem tollen Wetter saust sie wieder viel mehr im Hundefreilauf rum als an den kälteren Tagen. Ansonsten läßt Diana es sich gut gehen und genießt ihr Leben. Viel Bewegung, viel Schlaf, viel Futter, viele Streicheleinheiten - das ist Dianas Rezept für einen glücklichen Hunde-Lebensabend.

Ende letzten Jahres hatte Diana Besuch von Tim Haltermann von Canimago-Hundefotografie. Es war ein tolles, wenn auch anstrengendes Foto-Shooting - gar nicht so einfach, das Wuseltier in die vom Fotografen gewünschte Position zu bringen ***lach*** Aber wir haben es mit viel Geduld und noch mehr Leckerchen geschafft, und die schönsten Fotos von Diana sind jetzt in dem Bildband "Herbsthunde" zu bewundern.





_________________
Hundeforum Jeder-Hund

Anja P.

Anzahl der Beiträge : 2672
Anmeldedatum : 12.04.12

Nach oben Nach unten

Re: Diana - wunderschöne Pointermixhündin, geb. 2000

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten