Buffy - 10jährige Terriermixhündin - bei uns kastriert

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Buffy - 10jährige Terriermixhündin - bei uns kastriert

Beitrag  Heike.T am So Jul 15, 2012 6:05 pm

Name: Buffy
Alter: 10
Geschlecht: weiblich, kastriert

Aufenthaltsort: 25569 Kremperheide

Kontakt: H. Thiel, 04821-7796383

Gesundheit: blind, trockenes Auge und großes Herz mit entsprechender Insuffizienz
Medikation: Augentropfen und ACE-Hemmer, gut eingestellt (Stand 13.9.2012)

Verhalten allgemein: fröhlich und neugierig, ihr Blindsein macht ihr keine Schwierigkeiten, sie soll von Geburt an blind sein. Wenn sie sich auskennt, merkt man es ihr kaum an. Draußen orientiert sie sich an einer längeren Leine gut an den Laufgeräuschen ihrer Menschen.

andere Hunde: kleine Hunde findet sie toll, bei großen Hunden braucht sie eine behutsame Annäherung. Draußen muss sie etwas geschützt werden, damit ihr Hunde nicht so ins Gesicht preschen, das erschreckt sie natürlich sehr.

Katzen: Buffy hat bisher mit Katzen zusammen gelebt, hier gibt es keine.

Kleintiere: wissen wir nicht, aber ich traue Buffy durchaus auch ein wenig Jagdtrieb zu.

Treppen: in bekannten Räumlichkeiten ein paar Stufen ohne Probleme. Sie kann sogar aufs Sofa hopsen.

Autofahren: Buffy ist für jeden Spaß zu haben, so auch das Autofahren, sie sitzt brav angeschnallt auf der Rückbank.

Spazierengehen: Buffy geht gerne Spazieren. Sie läuft flott mit und sieht immer ein wenig aus wie ein Zirkuspferdchen, weil sie die Vorderpfoten sehr hoch nimmt. Sicherheitshalber sollte sie draußen nicht abgeleint werden. Sie hört recht gut, ist aber orientierungslos und braucht immer einige Zeit, bis sie erfasst, von wo man sie gerufen hat.

Besonderheit: Buffy benötigt viel Hundekontakt, und auch sehr engen Hundekontakt. Sie wird ausschließlich als Zweit- oder Dritthund zu gut sozialisierten und souveränen Hunden vermittelt.




Buffy, 10 Jahre alt. Sie hat bisher mit ihrer Mutter und ihrem Bruder in einer Familie gelebt. Buffy ist wahrscheinlich blind, zumindest läuft sie hier bei der ersten Gartenbegehung gerne mal irgendwo einfach dagegen und ist auch schon über die deutlich kleineren Hündinnen Becky und Teresa gestolpert. Aber sie ist sehr fröhlich und tappst munter drauflos und ist auch pfiffig dabei sich zu merken, wo sie besser vorsichtig ist. So hatte sie ganz schnell die Stufen in den Garten gespeichert. Sie hat ein deutlich hängendes Gesäuge, diverse Umfangsvermehrungen am dicklicken Bäuchlein, die wir von unserem Tierarzt begutachten lassen werden, schlimm vereiterte Augen und extrem lange Krallen- aber Charme......unglaublich......

Erste Gartenbegehung





Kesse Biene









Walther macht den Blindenführer, echt nett, der Typ, neben dem hab ich auch im Auto gelegen.





Wie ich hier raufgekommen bin? Na Leute, die haben hier eine Hundetreppe extra für solche Handicappis wie mich, da bin ich vorsichtig raufgeklettert.





Ist echt gemütlich hier.....



Zuletzt von Heike.T am Mi Nov 21, 2012 3:27 pm bearbeitet; insgesamt 3-mal bearbeitet

_________________
LG Heike
avatar
Heike.T
Admin

Anzahl der Beiträge : 8931
Anmeldedatum : 26.11.10
Alter : 53

Nach oben Nach unten

Re: Buffy - 10jährige Terriermixhündin - bei uns kastriert

Beitrag  Heike.T am Mo Jul 16, 2012 12:54 pm

Buffy hat ein Luxusproblem, viele Hunde, viele Körbchen, sie staunt Bauklötze und probiert jedes aus. Sie kann sich gar nicht entscheiden, in welches Körbchen sie denn nun möchte, wechselt ständig. Den Sessel vorm Kamin hat sie auch schon erobert, mit mehreren Anläufen engagierter Hopser auf den Hocker davor, sie legt sich dann richtig ins Zeug. Der Abgang war dann nicht ganz so elegant, vielleicht leg ich ihr doch besser eine Turnmatte davor.....













Beim Fressen lässt sie sich gaaaanz viel Zeit, das scheint ihr nicht wichtig zu sein.

_________________
LG Heike
avatar
Heike.T
Admin

Anzahl der Beiträge : 8931
Anmeldedatum : 26.11.10
Alter : 53

Nach oben Nach unten

Re: Buffy - 10jährige Terriermixhündin - bei uns kastriert

Beitrag  Heike.T am Di Jul 17, 2012 9:10 am

Wir waren gestern Abend beim Tierarzt. Buffys schwer entzündete und vereiterte Augen werden jetzt behandelt, ihre Hornhaut ist angegriffen. Ihre ewig langen Krallen sind vorsichtig gekürzt worden.

Buffy wiegt 13,5 kg bei 38 cm Schulterhöhe, das ist schon recht üpppig. Ihre Statur wäre ansich eine zierliche. Sie hat viele kleinere und einige etwas größere Lipome und auch eine Geschwulst, die der Tierarzt gerne im Rahmen der Kastration entfernen möchte. Ihr Gesäuge hängt und auch dort gibt es Umfangsvermehrungen. Ihr Herz schlägt kräftig und gleichmäßig, selbst bei der Aufregung beim Tierarzt.

Vorgehen jetzt: Buffy bekommt zunächst Schonkost und in einer Woche nehmen wir Blut ab und schauen, ob wir eine Narkose wagen können. Wenn möglich, wird Buffy schnellstmöglich operiert.

Buffy weiß noch nicht, wo unser Haus aufhört und der Garten anfängt, sprich, noch macht sie ihre riesigen Seen auch ins Haus.

Ein neues Zuhause sollte für Buffy auf jeden Fall ebenerdig sein, so dass sie nur evtl. vereinzelte Stufen in den Garten oder aus der Haupttür bewältigen muss. Sie ist sehr pfiffig und hat hier zumindest schon die Hundetreppe zum Sofa begriffen und weiß, dass nach den feuchten Terrassenbohlen irgendwann der "gefährliche" Teil mit den Stufen kommt. Da tastet sie sich super vorsichtig vorwärts.

Buffy ist eine sehr zutrauliche und freundliche Zeitgenossin, die auch zu den anderen Hunden hier sehr lieb ist. Allerdings fehlt ihr jedes Gefühl für Distanz. Wo sie hinmöchte, da legt oder stellt sie sich halt hin, egal, ob da schon jemand im Weg liegt. Sie bräuchte also sehr freundliche Tiere um sich herum, die ein etwas eingeschränktes Wahrnehmungsvermögen gut abfedern. Sie schmust auch gerne und intensiv mit Menschen, sucht dann drängend die Nähe, möchte richtig den Menschen fühlen, wirft sich wonnig auf den Rücken und lässt sich ihr Bäuchlein kraulen.

Und wenn niemand etwas sagt, schnackt sie vor sich hin. Leise wuffelnd steht sie oder läuft durchs Haus und sucht Kontakt. Dabei hat sie hier eine hoch erfreute Kollegin gefunden, unsere alte Rudelchefin Tara, die ebenfalls oft wuffelnd irgendwo steht......Wenn die anderen Hunde anschlagen, bellt sie mit, kennt aber offensichtlich die Ansage, still zu sein. Wird sie deutlich mit ihrem Namen und "Sei still" oder "pscht" angesprochen, hört sie sofort auf. Beim leise Wuffeln klappt das zwar auch, hält aber nur ganz kurz an, bis sie wieder vor sich hin erzählt. Das stört allerdings überhaupt nicht und lange Phasen liegt sie auch einfach nur still auf einem Plätzchen und schläft.

_________________
LG Heike
avatar
Heike.T
Admin

Anzahl der Beiträge : 8931
Anmeldedatum : 26.11.10
Alter : 53

Nach oben Nach unten

Buffy unterwegs

Beitrag  Heike.T am So Jul 22, 2012 9:15 pm

Dass Hund blind ist und obendrauf noch schlecht hört, bedeutet ja nicht, dass Hund nur auf der Couch oder im Körbchen liegt. Ja, auch kleine Blindflieger können sehr fröhlich und vertrauensvoll durchs Leben laufen, wenn sie Menschen und Tiere an ihrer Seite haben, die ein wenig auf sie achten. Sie kann hohe Töne beim Rufen zwar offensichtlich hören, aber nicht orten, so dass man ihr bei der Orientierung helfen muss.
Buffy ist eine unternehmungslustige kleine Hündin, die gern auf Entdeckungstour geht, seht selbst





















Anmerkung zur Leinenbefestigung am Halsband: Wir haben die Leine einfach fallen lassen, als wir merkten, dass Buffy prima mitläuft. Sie wurde nicht als klassische Schleppleine zum Schleppleinentraining verwendet. Buffy rennt nicht in hoher Geschwindigkeit los, so dass auch keinerlei Risiko besteht, dass sie dann "in die Leine laufen" könnte und sich dabei verletzen könnte. Buffy zeigte bisher mit Geschirr große Unsicherheit, lässt sich aber prima und locker am Halsband führen.

Da Buffy in ihrer Wahrnehmung deutlich eingeschränkt ist, wünschen wir uns für sie Menschen, die sie mit ihrer Behinderung dennoch aktiv ins Leben einbinden und auf sie eingehen können, indem Zeitfenster mit ihr etwas großzügiger geplant werden, damit sie Zeit genug hat. Mindestens ein souveräner Ersthund ist Voraussetzung, da Buffy nie alleine gelebt hat, sondern immer andere Hunde um sich herum hatte. Buffy kennt auch Katzen.

Buffy sollte auch mit anderem Hund/Hunden nur kurze Zeiten alleine sein müssen, da sie sich häufiger als andere Hunde lösen muss und nicht vier oder fünf Stunden am Stück einhalten kann. Ein eigener Garten mit leichtem Zugang (ein bis zwei Stufen sind locker für sie zu erlernen) wäre ideal, aber auf Dauer auch für diesen Hund nicht ausreichend. Sie möchte noch etwas erleben und bietet sich auch als angenehme Begleitung im Auto zum Mitnehmen an.

_________________
LG Heike
avatar
Heike.T
Admin

Anzahl der Beiträge : 8931
Anmeldedatum : 26.11.10
Alter : 53

Nach oben Nach unten

Re: Buffy - 10jährige Terriermixhündin - bei uns kastriert

Beitrag  Heike.T am Di Aug 07, 2012 8:25 am

Buffy ist eine lustige kleine Hündin, die voller Vertrauen mit Menschen losmarschiert, die lockere Leine als Sicherheit versteht und sogar auf festem Grund, wo sie die Schritte ihres Menschen gut hören kann, ohne Leine toll mitläuft.

Sie ist am Freitag wegen einer akut vereiterten Gebärmutter kastriert worden. Die OP verlief gut und Buffy zeigte sich schon am Samstag erstaunlich fit und tat so, als sei nie etwas gewesen. Ihre Blutwerte zeigen momentan Abweichungen im Bereich der Leber, was uns aber ob der Vereiterung und auch ihres Entschlackungsprozesses momentan nicht wundert. Sie bekommt Leberdiät und heute geht es zum Herz-Check.

Buffy findet sich schnell mit anderen Hunden zurecht und hat keinerlei Berührungsängste. Im Gegenteil, sie findet, sie passt überall noch gerade wunderbar dazu:




_________________
LG Heike
avatar
Heike.T
Admin

Anzahl der Beiträge : 8931
Anmeldedatum : 26.11.10
Alter : 53

Nach oben Nach unten

Re: Buffy - 10jährige Terriermixhündin - bei uns kastriert

Beitrag  Heike.T am Mi Aug 08, 2012 5:27 pm

Die Antworten der Kardiologin:

Das Röntgen hat ein groooooßes Herz gezeigt. Das hatten wir ja im übertragenen Sinne schon gewusst, jetzt haben wir es amtlich. Das Herz drückt die Luftröhre zur Seite, so dass die Atmung zeitweise erschwert wird. Der Ultraschall zeigte dann deutlich, dass die linke Herzklappe nur unzureichend schließt, Blut fließt zurück, das Herz benötigt viel mehr Kraft als normal, um das Blut entsprechend in die richtige Richtung zu pumpen.

Ein EKG soll weiteren Aufschluss bringen.

Buffy bekommt jetzt ACE-Hemmer und wird entwässert.

Ihr trockenes Auge, das täglich mehrfach Tränenersatzflüssigkeit benötigt, ist eine kleine Nebenbaustelle.

Buffy war sehr lieb und zutraulich bei der Tierärztin und hat sich alles geduldig gefallen lassen. Während der Besprechung kletterte sie behende zwischen den Apparaturen herum und untersuchte alles eingehend.

_________________
LG Heike
avatar
Heike.T
Admin

Anzahl der Beiträge : 8931
Anmeldedatum : 26.11.10
Alter : 53

Nach oben Nach unten

Buffy beim EKG

Beitrag  Heike.T am Do Aug 16, 2012 8:47 am

Sicherheitshalber hatten wir gestern noch einen Termin zum EKG. Der fiel sehr positiv aus, sprich Buffys Herz schlägt gleichmäßig und stark. Wir freuen uns sehr.

Buffy ist eine kluge kleine Hündin, die sich schon nach kurzer Zeit überall gut zurechtfindet und dann würde niemand denken, dass sie nichts sieht. Mit erstaunlicher Sicherheit läuft sie durch bekanntes Gelände und ist immer gut gelaunt und abenteuerlustig. Es ist eine große Freude, sie auf ihrem Weg ins neue Zuhause begleiten zu dürfen.

Auch ihre Intervalle zum Lösen sind deutlich länger geworden, hat sie hier doch zunächst auch stark entwässert, hat sich jetzt alles schön eingependelt.

Buffy bleibt mit anderen Hunden problemlos für ein paar Stunden alleine, so dass man auch Arztbesuche oder Einkäufe entspannt ohne sie erledigen kann.

_________________
LG Heike
avatar
Heike.T
Admin

Anzahl der Beiträge : 8931
Anmeldedatum : 26.11.10
Alter : 53

Nach oben Nach unten

Re: Buffy - 10jährige Terriermixhündin - bei uns kastriert

Beitrag  Heike.T am Sa Aug 18, 2012 7:25 pm

Buffy kommt hier gut mit der Hitze zurecht und bleibt klug im Schatten. Alles easy.

Nun sucht sie nur noch ihre Menschen fürs Leben. Wer gibt dieser wunderbaren kleinen Schmusebacke ein Zuhause für immer?

_________________
LG Heike
avatar
Heike.T
Admin

Anzahl der Beiträge : 8931
Anmeldedatum : 26.11.10
Alter : 53

Nach oben Nach unten

Re: Buffy - 10jährige Terriermixhündin - bei uns kastriert

Beitrag  Heike.T am So Aug 19, 2012 12:40 pm




_________________
LG Heike
avatar
Heike.T
Admin

Anzahl der Beiträge : 8931
Anmeldedatum : 26.11.10
Alter : 53

Nach oben Nach unten

Re: Buffy - 10jährige Terriermixhündin - bei uns kastriert

Beitrag  Heike.T am So Sep 02, 2012 7:04 pm

Buffy taut immer mehr auf. Sie nimmt aktiv am Familienleben teil und will gerne alles mitmachen. Dass sie nichts sieht, ahnt man nur. Sie geht fröhlich und forsch mit Spazieren, sie läuft und hüpft an der Leine mit, eine wahre Freude. Sie ist so ein lustiges Zwiebelchen.

Sie braucht unbedingt Menschen, die ein wenig mehr Zeit für sie haben, als ich das hier in der Pflegestelle leisten kann. Ich bin mir sicher, dass sie dann auch noch eine Menge lernt, denn ihr Gehör ist gar nicht schlecht und sie freut sich wie Bolle, wenn sie etwas richtig macht und gelobt wird.

Dank der Entwässerung und ihres Herztablettchens täglich geht es ihr mittlerweile richtig gut und sie hustet nicht mehr.

_________________
LG Heike
avatar
Heike.T
Admin

Anzahl der Beiträge : 8931
Anmeldedatum : 26.11.10
Alter : 53

Nach oben Nach unten

Re: Buffy - 10jährige Terriermixhündin - bei uns kastriert

Beitrag  Heike.T am Mo Sep 03, 2012 4:13 pm






_________________
LG Heike
avatar
Heike.T
Admin

Anzahl der Beiträge : 8931
Anmeldedatum : 26.11.10
Alter : 53

Nach oben Nach unten

Es wird kühler

Beitrag  Heike.T am Sa Okt 06, 2012 11:43 pm

Buffy liebt es gemütlich. Wer Buffy liebt, sollte nicht unter Platzangst leiden, sie mag es eng und kuschelig:


_________________
LG Heike
avatar
Heike.T
Admin

Anzahl der Beiträge : 8931
Anmeldedatum : 26.11.10
Alter : 53

Nach oben Nach unten

Re: Buffy - 10jährige Terriermixhündin - bei uns kastriert

Beitrag  Heike.T am Mo Okt 08, 2012 8:02 am

Buffy findet übrigens, dass auch Hunde bei diesen Temperaturen besser unter der Decke schlafen. Sie lupft die Decke gekonnt mit ihrem Schnäuzchen an und buddelt sich dann drunter.

Nach einer ersten Aktivität am frühen Morgen geht sie gerne nochmal ein bisschen luschern queen Sie braucht ihren Schönheitsschlaf.

_________________
LG Heike
avatar
Heike.T
Admin

Anzahl der Beiträge : 8931
Anmeldedatum : 26.11.10
Alter : 53

Nach oben Nach unten

Re: Buffy - 10jährige Terriermixhündin - bei uns kastriert

Beitrag  Heike.T am Fr Nov 02, 2012 7:50 am

Hier gibt es momentan nicht viel Neues zu berichten.

Buffy hat sich gut mit unserem Neuzugang Eddie arrangiert und fordert immer öfter andere Hunde zum Spielen auf. Sie ist sehr verschmust und genießt Zuwendung ungemein. Dann wirft sie sich auch mal unvermittelt auf den Rücken, streckt alle Viere von sich und lässt sich genüsslich durchkraulen.

Ihr Hörvermögen ist ganz in Ordnung und so haben wir schon eine gute Kommunikation entwickelt und wenn alles nichts hilft und sie mal nicht einordnen kann, woher der Schall kommt, dann halte ich ihr meine Hand vor die Nase und leite sie damit. Das klappt auch prima.

_________________
LG Heike
avatar
Heike.T
Admin

Anzahl der Beiträge : 8931
Anmeldedatum : 26.11.10
Alter : 53

Nach oben Nach unten

Re: Buffy - 10jährige Terriermixhündin - bei uns kastriert

Beitrag  Heike.T am Mi Nov 21, 2012 3:29 pm

Buffy möchte nie alleine sein. Sie liebt Hundegesellschaft



und wenn partout keiner mit ihr kuscheln möchte, dann geht sie in das Körbchen mit den Kuscheltieren zu "Ihrem" Kuschelhuhn und buckt sich da an.


_________________
LG Heike
avatar
Heike.T
Admin

Anzahl der Beiträge : 8931
Anmeldedatum : 26.11.10
Alter : 53

Nach oben Nach unten

Schnee und fette Beute

Beitrag  Heike.T am Do Dez 06, 2012 10:39 am

Buffy findet Schnee ätzend, er irritiert sie maßlos






Beute, Beute, wie toll.....





Erschöpft vom Abenteuer sucht sie Nähe bei Pauline


_________________
LG Heike
avatar
Heike.T
Admin

Anzahl der Beiträge : 8931
Anmeldedatum : 26.11.10
Alter : 53

Nach oben Nach unten

Re: Buffy - 10jährige Terriermixhündin - bei uns kastriert

Beitrag  Heike.T am Fr Jan 11, 2013 8:23 pm

Unser Büffelchen bleibt hier in der Pflegestelle. Sie hat jetzt über Weihnachten und Silvester bewiesen, das zuviele neue Eindrücke schwer für sie zu verarbeiten sind. Hier fühlt sie sich sicher, ist voll in der Hundegruppe integriert, einen weiteren Wechsel werden wir ihr nicht zumuten.

_________________
LG Heike
avatar
Heike.T
Admin

Anzahl der Beiträge : 8931
Anmeldedatum : 26.11.10
Alter : 53

Nach oben Nach unten

Re: Buffy - 10jährige Terriermixhündin - bei uns kastriert

Beitrag  Elke am Fr Jan 11, 2013 8:26 pm

Aber sooofort verschoben Very Happy
Die einzig richtige Entscheidung und ich freue mich sehr !
Büffelchen gehört einfach zu euch I love you
avatar
Elke
Moderator

Anzahl der Beiträge : 3920
Anmeldedatum : 22.09.11

Nach oben Nach unten

Re: Buffy - 10jährige Terriermixhündin - bei uns kastriert

Beitrag  Heike.T am So Jan 27, 2013 8:32 am

Jaaaa, die Geduld bei der Zusammenführung mit neuen Hunden zahlt sich aus. Seit heute laufen Buffy und unser Neuzugang Muckebär entspannt gemeinsam durchs Erdgeschoss.

Die kleine Buffy meint, jeden Neuzugang immer erstmal fressen zu müssen. Sie verteidigt ihr Territorium entschlossen. Folglich ist bei der Zusammenführung mit neuen Hunden echte Vorsicht geboten, da sie blitzschnell und fest zubeißt, wenn sie zum Zuge kommt. So hatte sie sich auch bei der Ankunft von Muckebär ohne Vorwarnung in dessen Filzmantel gehängt, als ich eine Sekunde abgelenkt war, und es war gar nicht so einfach, sie da wieder herauszupulen, da sie nach einem festen Biss die Zähne nicht wieder aufmacht.

Die letzten Tage also durfte sie Muckebär zunächst nur angeleint treffen und bekam von mir sofort ein klares Abbruchsignal, sobald sie "schief guckte" in der Form, dass ich sie eng an mein Bein nahm und deutlich "Schluss" sagte.....schon nach drei Tagen reichte ein freundliches "Hey, ist alles gut." Gestern und vorgestern habe ich ihr noch nicht zu 100 % getraut und bin zumindest immer dabei stehen geblieben, aber jetzt ist das Eis komplett gebrochen und beide Oldies tuckeln friedlich gemeinsam durchs Erdgeschoss.

_________________
LG Heike
avatar
Heike.T
Admin

Anzahl der Beiträge : 8931
Anmeldedatum : 26.11.10
Alter : 53

Nach oben Nach unten

Unser Pflegefrauchen zieht um

Beitrag  Heike.T am Do Jan 31, 2013 8:25 am

Das Pflegefrauchen Heike zieht um. Kein Stein ist mehr auf dem anderen, überall Kisten und Kästen und ich bin dauernd weg....
im neuen Haus zum Renovieren. Aber es läuft prima, die Hunde sind hier ein eingespieltes Team und nach morgendlicher Futterorgie, kurzem Lösen und ein bisschen Individualgeknuddel kehrt so gegen acht Uhr himmlische Ruhe ein und ich kann starten zur Baustelle.

Mittags kümmert sich Arne liebevoll und Abends bin ich dann wieder da, spät, das funktioniert erstaunlich gut. Unser alten Hunde sind momentan sehr zufrieden, auch wenn sie keine große Einzelanimation erfahren.

Muckebär und Buffy verstehen sich mittlerweile blind, im wahrsten Sinne des Wortes. Buffy sieht nichts und Muckebär fast nichts. Muckebärs grundgütiges und relaxtes Verhalten hat es möglich gemacht, dass sie trotz Buffys anfänglicher Zickerei jetzt sehr freundlich miteinander umgehen und ich so alle Hunde bis auf Timo tagsüber zusammen im großen Wohn-Essbereich und meinem Schlafzimmer frei herumlaufen lassen kann.

Timo bevorzugt nach wie vor sein Séparée im Hauswirtschaftsraum. Er ist unser großer alter Eigenbrödler, frisst dort auch über den Tag verteilt seine Trockenfutterration in Ruhe, was natürlich in der großen Gruppe nicht möglich wäre. Nach der Wintersaison mit Mänteln und Regenjacken ist sein Fell arg in Mitleidenschaft gezogen, da er sich kaum bürsten lässt. Insbesondere unter dem Bauch geht gar nichts und er gerät in Panik. Daher ist demnächst mal wieder ein Radikalschnitt angesagt, aber Timo stört das jetzt gerade überhaupt nicht, er läuft jeden Tag mit zum Pferdefüttern und wälzt sich wonniglich auf der Wiese. Blind, wie er mittlerweile ist, läuft er auch regelmäßig auf eins der Ponies auf, die kennen das schon und sind sehr duldsam mit ihm. Beim größten Pony läuft er auch locker unter dem Bauch durch. Hier hat sich eine so starke Bindung aufgebaut, dass wir uns schon sehr auf die neue Wohnsituation freuen, wo Menschen, Hunde und Pferde zusammen leben können.

Becky hat im Moment regelrecht Ferien, denn kein Hund muss getröstet oder gepflegt werden. Wir hoffen, dass das lange so bleibt. Eddie ist vollkommen angekommen, schläft nachts wie ein Stein und wird tagsüber selbst in der Fütterungssituation ein wenig steuerbarer, allerdings wird er seine Kriminalität in der Futterbeschaffung wohl nicht mehr ablegen. Es darf also wirklich nichts erreichbar herumstehen, was essbar, aber nicht für ihn bestimmt ist. Witzig, dass er sich wieder in eine Terrierdame verguckt hat, Buffy ist jetzt seine beste Freundin hier.

Wir schätzen, dass wir innerhalb der nächsten zwei Wochen noch so weitermachen und dann den großen Umzug mit allen Hunden absolvieren. Nach anstrengenden zwei Jahren mit ständig wechselnden Hunden in der Gruppe kehrt jetzt eine wunderbare Ruhe bei den Hunden ein, da wir beschlossen haben, hier ausschließlich Dauerpflegis zu betreuen. Im neuen Haus gibt es keinerlei Stufen mehr zu bewältigen, selbst der Ausgang zur Terrasse ist absolut eben. Es gibt einen eingezäunten Garten, angrenzend den Pferdestall, das Paddock und die kleine Wiese und dahinter fängt direkt eine landwirtschaftliche Ausgleichsfläche an, die von Hundehaltern der Nachbarschaft bis hin zum nächsten Dorf als Auslaufgebiet genutzt wird. Wir denken, dass das für die Hunde hier noch einmal ein deutliches Plus an Lebensqualität geben wird, so dass die leichten Einschränkungen jetzt sich dann deutlich bezahlt machen werden.

Der nächste Bericht kommt dann nach unserem Umzug.

_________________
LG Heike
avatar
Heike.T
Admin

Anzahl der Beiträge : 8931
Anmeldedatum : 26.11.10
Alter : 53

Nach oben Nach unten

Re: Buffy - 10jährige Terriermixhündin - bei uns kastriert

Beitrag  Heike.T am Di Feb 19, 2013 10:14 am

Buffy ist mit uns umgezogen. In den letzten Wochen hat sie kontinuierlich langsam abgenommen und seit gestern ist sie krank. Sie hat Durchfall und Erbrechen und ist auch recht schlapp. Leider hatte sie in den letzten Wochen schon öfter mal Durchfall oder erbrach, aber jetzt zeigt sie sich auch richtig krank. Becky hat sich jetzt zu ihr gelegt und wärmt sie. Mal sehen, was der Tag
so bringt, ich hole gleich Hüttenkäse und Apfelmus und versuche, sie
mit Schonkost einigermaßen wieder fit zu bekommen, denn einen
Nulldiättag kann ich momentan nicht verantworten. Notfalls geht es heute Abend zum TA.

Sie hat ansonsten ein sehr aktives und ausgefülltes Rudelleben gehabt, den neuen Garten erkundet und sich toll im neuen Zuhause orientiert. Sie ortet meine Stimme immer sicherer und kommt zielgenau aus dem Garten zur Terrassentür gelaufen, richtig klasse.

_________________
LG Heike
avatar
Heike.T
Admin

Anzahl der Beiträge : 8931
Anmeldedatum : 26.11.10
Alter : 53

Nach oben Nach unten

Re: Buffy - 10jährige Terriermixhündin - bei uns kastriert

Beitrag  Heike.T am Di Feb 19, 2013 10:18 am

Buffy hat Beute gemacht und bewacht sie unterstützt durch Tara.



Gemeinsames Erkunden des neuen Geländes



Buffy läuft flott, wenn sie genau weiß, wohin es geht.



Buffy und ihr Freund Eddie


_________________
LG Heike
avatar
Heike.T
Admin

Anzahl der Beiträge : 8931
Anmeldedatum : 26.11.10
Alter : 53

Nach oben Nach unten

Re: Buffy - 10jährige Terriermixhündin - bei uns kastriert

Beitrag  Heike.T am Di Feb 19, 2013 4:38 pm


_________________
LG Heike
avatar
Heike.T
Admin

Anzahl der Beiträge : 8931
Anmeldedatum : 26.11.10
Alter : 53

Nach oben Nach unten

Re: Buffy - 10jährige Terriermixhündin - bei uns kastriert

Beitrag  Heike.T am Di März 12, 2013 8:37 am

Mit unserer kleinen Buffy erleben wir ein ständiges Auf und Ab. Ihre Verdauung macht uns nach wie vor Sorgen, die Leber ist laut Blutbild angegriffen und wir ernähren dementsprechend und es gibt auch entsprechende Medikation. Dennoch hat sie wiederkehrende Durchfälle, die uns immer wieder zurückwerfen. Buffy nimmt kontinuierlich leicht ab, das macht nicht froh.

Seelisch könnte sie kaum besser drauf sein, ist aktiv und überall dabei. Sie ist terriertypisch frech, beißt durchaus auch mal zu, diskutieren kann man ja später dann immer noch, denkt sie wohl.....Wenn ich als Pflegefrauchen sie dann deutlich zurechtweise, ist sie vollkommen konsterniert, aber nur für wenige Sekunden. Danach düst sie wieder fröhlich durchs Leben.

Schnee findet sie ganz doof, denn da sind alle ihr vertrauten Gerüche plötzlich weg und sie verliert auch im bekannten Gelände blind vollkommen die Orientierung. Ihr Gehör ist allerdings phantastisch, sie ortet meine hohen Lockrufe sicher und findet dann schnell zu mir.








_________________
LG Heike
avatar
Heike.T
Admin

Anzahl der Beiträge : 8931
Anmeldedatum : 26.11.10
Alter : 53

Nach oben Nach unten

Re: Buffy - 10jährige Terriermixhündin - bei uns kastriert

Beitrag  Heike.T am Do März 14, 2013 8:45 am

Unsere kleine Buffy. Manchmal tut es einfach nur weh zuzusehen, wie ein Hund abbaut.

Buffys Verdauung ist aufgrund ihrer Lebererkrankung immer wieder gestört und sie scheidet mehr aus als sie zu sich nimmt. Auf Dauer ist das natürlich ausgesprochen unwitzig. Nahrungsergänzungen, Medikamente und anderes Futter bringen keine echte Besserung. Der Weg geht knallhart in eine Richtung und das ist eine widerliche Realität, die es anzunehmen gilt.

Noch ist sie sehr aktiv und fröhlich dabei, zickt auch nach wie vor unseren großen alten Timo an, sobald sie die Gelegenheit dazu bekommt. Irgendwann wird die Situation wahrscheinlich plötzlich kippen, wenn ihr aufgrund der mangelnden Lebertätigkeit übel wird.

Buffy ist gut integriert hier im Rudel und hat immer einen oder zwei oder manchmal sogar drei Hunde zum Kuscheln, so dass ihr auch jetzt trotz fehlender Fettschicht nicht kalt wird. Nachts muckelt sie sich mit unter der Bettdecke ein oder wühlt sich mit Teresa ins Kuschelkörbchen.

Wir wünschen uns hier jetzt schlicht bald einen warmen, sonnigen Frühling, damit sie Sonne tanken und genießen kann.

_________________
LG Heike
avatar
Heike.T
Admin

Anzahl der Beiträge : 8931
Anmeldedatum : 26.11.10
Alter : 53

Nach oben Nach unten

Re: Buffy - 10jährige Terriermixhündin - bei uns kastriert

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten