Manni (früher Ronny) - 15 - kastriert - massives Übergewicht

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Manni (früher Ronny) - 15 - kastriert - massives Übergewicht

Beitrag  Heike.T am So Jun 15, 2014 8:44 am

Ronny wurde uns mehr oder weniger brutal aufs Auge gedrückt. Mit Ronny zusammen wurde uns sein Katzenkumpel vorbeigebracht. Sein Frauchen musste dringend zu einer OP und hatte keine Unterbringung organisiert. Sie wird auch nach Genesung nicht in der Lage sein, sich adäquat um ihre Tiere zu kümmern.

Ronny ist freundlich und aufgeschlossen, aber einigermaßen durcheinander. Er scheint schlecht zu sehen und mäßig zu hören. Er liebt Wasser und genießt den Garten sehr. Wir suchen daher einen Platz, wo er ebenerdig mit Garten leben kann. Hundekumpels willkommen.





















Ronny wird morgen tierärztlich untersucht.


Zuletzt von Heike.T am Fr Jun 20, 2014 8:35 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

_________________
LG Heike
avatar
Heike.T
Admin

Anzahl der Beiträge : 8935
Anmeldedatum : 26.11.10
Alter : 53

Nach oben Nach unten

Re: Manni (früher Ronny) - 15 - kastriert - massives Übergewicht

Beitrag  Heike.T am Mo Jun 16, 2014 9:10 pm


Die Sache mit dem Tierarzt: guter Plan, nur wie sollte ich Ronny ins Auto bekommen? Er stemmte alle Beine in den Boden und an mal eben ins Auto heben ist bei diesem Koloss wirklich nicht zu denken. Also müssen wir warten, bis unsere Autorampe wieder da ist, üben und dann Ronny zum TA fahren.
Solange muss es gehen, im Notfall brauchen wir einen Hausbesuch....

Ronny hat jetzt begriffen, dass Kudde gemütlicher als kalter Fliesenboden ist. Die ersten beiden Nächte hier hat er ausdauernd nach seinem Frauchen gesucht und gerufen, letzte Nacht war deutlich besser und heute hat sich Ronny weiter entspannt. Er ist einer der wenigen Hunde, die hier bisher offensichtlich trauerten.




_________________
LG Heike
avatar
Heike.T
Admin

Anzahl der Beiträge : 8935
Anmeldedatum : 26.11.10
Alter : 53

Nach oben Nach unten

Re: Manni (früher Ronny) - 15 - kastriert - massives Übergewicht

Beitrag  Heike.T am Fr Jun 20, 2014 8:47 pm

Ronny braucht einen kompletten Neustart in seinem Leben. Dazu gehört auch ein neuer Name. Wir nennen ihn jetzt Manni.

Manni wird eine echte Aufgabe hier. Er ist insgesamt ein sehr unsicherer Hund. Er traut sich nicht vom Hof bzw. bleibt sofort stocksteif stehen, sobald jemand Fremdes irgendwo auftaucht. Heute wars der Nachbar mit dem Rasenmäher. Nicht für Leckerchen und gute Worte war er auch nur einen Schritt weiterzubewegen.....

Leider schnappt er dann auch aus Unsicherheit drauflos. Geduld ist gefordert. Er muss erst das Vertrauen aufbauen.

Manni liebt Wasser und steht oft einfach ein bisschen in der Wassermuschel im Garten herum. Er ist insgesamt sehr unbeweglich, sein massives Übergewicht behindert ihn sehr, ganz anders als damals Harry, der von Anfang an viel quirliger war.

Manni hat schlechte Zähne und riecht auch nicht gesund, deshalb soll er zum Tierarzt. Dazu muss er aber ins Auto und reinheben ist bei seinem Gewicht und seiner Angst keine Option, solange nicht der akute Notfall eintritt.

Also üben wir......wer aber glaubt, mit Leckerchen wäre das bei ihm ein Klacks, unterschätzt seine Ängste....







Stolz sind wir, dass er heute schon ganz oben auf der Rampe stehen geblieben ist und mit meiner Hilfe danach langsam rückwärts wieder runter gegangen ist. Reingetraut hat er sich noch nicht.



Geschirr anziehen ist auch noch spannend. Wir stellen von Halsband aufs Geschirr um.









Nach dem Üben ist er fix und foxi und muss schlafen.

_________________
LG Heike
avatar
Heike.T
Admin

Anzahl der Beiträge : 8935
Anmeldedatum : 26.11.10
Alter : 53

Nach oben Nach unten

Re: Manni (früher Ronny) - 15 - kastriert - massives Übergewicht

Beitrag  Heike.T am Sa Jun 21, 2014 1:29 pm

Heute hat Manni schon beide Vorderpfoten in das Auto gestellt und ist dort tapfer eine ganze Zeitlang stehen geblieben. Er ist wirklich sehr aufgeregt und würde am liebsten rückwärts runterspringen, aber lässt sich "bequatschen" und vertraut dann auch. Das ist ein schöner Anfang.

_________________
LG Heike
avatar
Heike.T
Admin

Anzahl der Beiträge : 8935
Anmeldedatum : 26.11.10
Alter : 53

Nach oben Nach unten

Re: Manni (früher Ronny) - 15 - kastriert - massives Übergewicht

Beitrag  Heike.T am Mo Jun 23, 2014 8:03 pm

Der Plan war, Manni ans Einsteigen ins Auto per Rampe zu gewöhnen und dann mit ihm zum Tierarzt zu gehen. Diesen Plan habe ich heute verworfen und Manni mit Ingos Hilfe ins Auto bugsiert. War ich bisher immer überzeugt gewesen, dass niemand erstinken kann, bin ich mir seit Mannis Einzug da nicht mehr so sicher. Und mit Maulkorb drauf war das auch möglich ohne Gefahr für Leib und Leben.

Sein Hinterteil ist entzündet und er macht nur ganz dünne Würstchen. Tatsächlich waren die Analdrüsen voll und sehr dick nach innen ausgewölbt. Sie ließen sich aber recht gut entleeren und es war nichts Tumoröses zu tasten. Alles rundherum schwer entzündet. Bilder erspare ich Unvorbereiteten lieber.

Ohren leicht gerötet, aber nicht schlimm, Herz ganz gut, 44,5 kg (also deutlich leichter als von mir befürchtet). Blut wurde abgenommen und er bekam Antibiose gegen die eiternden Stellen am After.

Den Rest des Tages war Manni doch einigermaßen beleidigt mit mir.


_________________
LG Heike
avatar
Heike.T
Admin

Anzahl der Beiträge : 8935
Anmeldedatum : 26.11.10
Alter : 53

Nach oben Nach unten

Re: Manni (früher Ronny) - 15 - kastriert - massives Übergewicht

Beitrag  Heike.T am Mi Jun 25, 2014 8:24 am

Manni ist nicht stubenrein, das zeigt sich leider immer deutlicher. Häufchen erledigt er draußen, aber beim Urinieren ist er nicht so pingelig.

Außerdem läuft er zu spät los, sprich, er verliert den Urin schon auf dem Weg nach draußen.

Da wir auf die Ergebnisse der Blutuntersuchung warten, gucken wir mal, ob da etwas zu erkennen ist. Er trinkt große Mengen und uriniert dementsprechend auch häufig.

Er humpelt aus der Schulter heraus, sein Gewicht ist da natürlich nicht förderlich und die verstärkte Bewegung hier zeigt jetzt deutlich seine Beschwerden/Einschränkungen.

Die gute Nachricht des Tages: Er riecht nicht mehr so streng und fühlt sich offensichtlich wohler, lässt auch die Rute zur Sichtkontrolle heben, was in den Tagen vorher gar nicht erwünscht war.

_________________
LG Heike
avatar
Heike.T
Admin

Anzahl der Beiträge : 8935
Anmeldedatum : 26.11.10
Alter : 53

Nach oben Nach unten

Re: Manni (früher Ronny) - 15 - kastriert - massives Übergewicht

Beitrag  Heike.T am Mi Jun 25, 2014 8:50 pm

Blutbild ist besser als befürchtet, Nieren- und Leberwerte ganz ok, Entzündungswerte natürlich erhöht, Schilddrüse im unteren Normbereich. Schmerztherapie kann losgehen.

Manni ist abends wirklich erledigt. Häufig aufzustehen strengt ihn sehr an. Er braucht viel Ruhe und Sicherheit. Heute haben wir ihn zu zweit versorgt, ihm die Hinterpartie gewaschen und neu eingesprayt, es sieht schon alles viel besser aus.

Er mag gerne andere Hunde und sucht jetzt ihre Nähe.


_________________
LG Heike
avatar
Heike.T
Admin

Anzahl der Beiträge : 8935
Anmeldedatum : 26.11.10
Alter : 53

Nach oben Nach unten

Re: Manni (früher Ronny) - 15 - kastriert - massives Übergewicht

Beitrag  Heike.T am Mi Jul 09, 2014 9:36 pm

Manni gibt sich alle Mühe, alles richtig zu machen.



Er möchte Freundschaften schließen









Heute wars ihm einfach zu warm, er hatte richtig zu kämpfen.




_________________
LG Heike
avatar
Heike.T
Admin

Anzahl der Beiträge : 8935
Anmeldedatum : 26.11.10
Alter : 53

Nach oben Nach unten

Re: Manni (früher Ronny) - 15 - kastriert - massives Übergewicht

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten