Trixi (12J.)sucht ruhigen Alterssitz ohne Babyalarm

Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Trixi (12J.)sucht ruhigen Alterssitz ohne Babyalarm

Beitrag  Sonja am Mo Feb 27, 2017 9:53 am

Trixy
Riesenschnauzer/ Jack Russel Mix
weibl.
Geb. 26.05.2004
gechipt, geimpft, sterilisiert
Stockmaß 38cm

Trixy lebt seit ihrem ersten Lebensjahr bei mir, mal mit, mal ohne Partner und nun in einer Familie. Sie kam mit ins Studium, zum ersten und zum zweiten Job (Jugendwohngruppe) und ist nun fast 13 Jahre alt. Trixy braucht zunehmend Ruhe, geht Konflikten aus dem Weg, wenn dies möglich ist.  In ihrem Zuhause ist dies nicht mehr möglich. Unser Kind ist ihr zu viel, daher müssen wir beide trennen, was immer schwieriger wird. Trixy war immer mit dabei. Nun sitzt sie sehr oft im Flur, was für uns alle sehr traurig ist.
Trixy braucht eine ruhige bestimmte Art und kann sich entspannen, wenn sie kontrolliert wird. Sie läuft gut an der kurzen Leine, braucht klare, ruhige Ansagen. Wenn man sie läßt, bestimmt sie den Weg, wird unentspannt und verbellt und verbeißt andere Hunde. Auch im Haus macht Narrenfreiheit sie unentspannt. Sie beginnt dann ihr Futter und andere Ressourcen zu verteidigen. Im Haus und auf dem Grundstück bellt Trixy bei passierenden Hunden und der Türklingel.
Im 9. Lebensjahr hatte Trixy eine akute Pankreasinsuffizienz, wäre daran fast gestorben. Der Auslöser wurde nicht gefunden. Ein zweiter Anfall folgte (blutiger Durchfall). Danach wurde sie ausschließlich mit Royal Canin Sensitivity Control (14Kilo 70€) ernährt. Hinzu kamen, zur Unterstützung der Pankreas, Wedegest (70€) und zur Unterstützung der Schilddrüse Wethyrox 400 (50€). Das Trockenfutter hält, trocken gelagert, bis 2 Monate, Wedegest 10 Tage und Wethyrox, uff....lange. Die monatlichen Kosten liegen bei etwa 80€ (für das Futter und die Futterergänzungsmittel. Natürlich kommen weitere "hundetypischen" Kosten hinzu,  eventuelle weitere Tierarztkosten, Steuer, Versicherung) . Ein Herstellerwechsel könnte die Kosten noch senken. Mit diesen Mitteln geht es Trixy sehr gut, d.h. sie ist, für ihr Alter, fit, freudig und verschmust.
Ich liebe diesen Hund und möchte nicht aus der Verantwortung heraus, daher würde ich mit für die monatlichen medizinischen Kosten aufkommen.
Trixy ist wirklich ein wundervoller Hund, der einen entspannten Lebensabend verdient hat. Sie könnte allerdings auch noch einige Jahre leben. An der Nordsee, mit Frauchen oder Herrchen im Wald, erst einmal warmgelaufen, will sie wieder jagen und tobt ausgelassen, als wäre sie noch ein Jungspund. Baden und anschließendes panieren ist für sie sowieso das größte, durchgekrauelt werden auch!

Wir verstecken nichts! Wir wollen, das Trixi ein letztes zu hause findet. Gerne können wir ein oder mehrere Probewohnen vereinbaren. Allerdings sollte es nicht auf ein hin und hergeschiebe hinauslaufen, denn das wäre nicht gut für Trixi.

Weil ich alles benannt habe, klingt es erst einmal etwas negativ. Ich denke, jeder Hund braucht den richtigen Halter und dann läuft es auch rund. Mit Trixi haben wir sehr viel Freude gehabt und es machte mir immer auch Spass den Hund zu führen, kleine Gehorsamkeitsübungen zu machen und mit der richtigen Körpersprache mit ihr zu kommunizieren und  Entspannung zu teilen.

Ihr könnt uns gerne anrufen: 0176 23 55 93 51

Sonja und Familie

Sonja

Anzahl der Beiträge : 1
Anmeldedatum : 27.02.17
Alter : 36

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum antworten