Jeany- Kleinspitzdame - 10 Jahre

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Jeany- Kleinspitzdame - 10 Jahre

Beitrag  Katharina J. am Di Dez 06, 2011 2:17 am

Hallöchen hier beginnt das Tagebuch von JEANY.





Vor rund 6 Wochen zog die kleine Spitzdame bei mir ein. Vor 6 ereignisreichen Wochen.
Sie war anfangs spitztypisch ein kleiner "Wutkopf", also wenn ihr etwas nicht passte, dann ging sie mit allem was ihr gegeben ist (hauptsächlich ihren Zähnen) auf mich los. Shocked
Sie war wohl 10 Jahre Prinzessin und jetzt wollte ich doch glatt mal so Sachen wie..."sie an die Leine machen ohne darauf zu warten, wann sie Lust hat" oder "sie aus dem Auto herausheben...nur weil wir irgendwann ja mal aussteigen müssen" wie konnte ich nur ich Doofe!
Sie war eine "kleine" Herausforderung...trotzdem hab ich sie gleich in mein Herz geschlossen. Very Happy

Nach ein paar Tagen merkte ich dann, dass sie anfängt sich ein wenig an mir zu orientieren!

Leider hatte ich schnell das Gefühl, dass bei ihr so einiges im argen liegt.
Und diese Befürchtung bestätigte sich auch nach ein paar Tests die wir beim Tierarzt durchführen liessen.

Dabei kam heraus, dass sie neben Rückenschmerzen, tränenden Augen und Übergewicht leider auch noch eine schwere Blasenentzündung und ein Cushing-Syndrom hat.
Ich begann sofort sie mit den notwendigen Medikamenten gegen die Entzündung zu behandeln leider war sie sehr schlau und wehrhaft und Medikamente nehmen, die nicht gut schmecken, hat sie komplett verweigert (ich bin gelernte Tierarzthelferin und ich habe auch mit Hilfe einer Kollegin NICHTS in diesen Hund reinbekommen, alle Tricks waren sinnlos). Rolling Eyes

Daraufhin musste ich sie täglich Spritzen und das 21 Tage...da sie schon ein wenig Vertrauen aufgebaut hatte und wir schon fleissig trainiert hatten, konnte ich ihr dafür einen Maulkorb aufsetzen und die Gabe der Spritzen verlief, wenn auch nicht entspannt, so wenigstens erfolgreich.

Die täglich auftretenden Wutanfälle (wobei sie vollkommen in Rage geriet und sich teilweise bis zu 35min reinsteigerte) wurden abrupt weniger, als ich dann das Schmerzmedikament wechselte.
In dieser Zeit begann sie aktiv meine Nähe zu suchen und sich nichtmehr alleine unter dem Küchentisch aufzuhalten, sie sprang jetzt sogar ab und an mit aufs Sofa, was ich solange duldete wie sie nicht wütend wurde. Smile


Zusätzlich musste sie jetzt durch ein hartes Training...sie leidet nämlich an schwerem Kontroll-Verlust...ich konnte nicht aufstehen ohne das sie hinterher trappelte...Küche ist jetzt also absolutes Sperrgebiet (abgesperrt durch ein Kindergitter) und ich stehe 780mal pro Stunde auf, damit sie lernt, dass sie mich nicht immer verfolgen muss...entsprechend nehme ich sie auch immer, wenn ich etwas von ihr will deutlich mit, damit sie weiß, wenn ich etwas von ihr will sage ich schon bescheid!
Leider habe ich zu dem Zeitpunkt auch feststellen müssen, dass mein Verdacht auf Taubheit sich wirklich bestätigte und es nicht nur Sturrheit war.
Mit meinen Hunde war sie von Anfang an absolut unkompliziert. Und auch die Wutanfälle mir gegenüber wurden immer weniger. Selbst wenn sie ab und an Ärger mit mir bekam,weil beissen einfach garnicht geht, ist sie 2min später wieder da und guckt ob ich vllt. doch noch ein Leckerchen für sie habe und auch nach unseren Medikamenten-Arien nimmt sie hinterher, wenn sie sich dann kurz auf meinem Arm wieder beruhigt hat sofort jedes Leckerchen, also Angst ist es scheinbar nicht, sondern Wut!! Twisted Evil

So nun durfte sie also 3 Wochen bei mir Medikamente nehmen...und es sah alles schon viel besser aus, sie begann sogar mich mit schwanzwedeln zu begrüssen, da musste der kleine Sorgenspitz sich ganz unglücklich vom Sofa fallen lassen...wie es passiert ist habe ich leider nicht gesehen aber sie kam unten so unglücklich auf, dass sie sich eine Femurkopfluxation zuzog (das Hüftgelenk war ausgekugelt) und
leider ist das so unglücklich gelaufen, dass sie sich den Gelenkkopf komplett demolierte, so dass wir eine Femurkopfhalsresektion (entfernen des Gelenkkopfes) in der Klinik vornehmen lassen mussten. Suspect
(Bei kleinen leichten Hunden wird keine Gelenkprotese eingesetzt und das Gelenk wird durch Bänder und Muskeln gestützt/ersetzt).

Nach der OP in ihrer Schlafkuhle Razz



Die erste Woche durfte sie jetzt auf gar keinen Fall springen, rennen, treppensteigen, spielen oder von anderen Hunden umgerannt werden.
Sie wackelte ein wenig aber nach ein paar Tagen war sie schon wieder recht fit und ich musste aufpassen, dass sie nicht schon wieder aufs Sofa springt und großartiger weise nahm sie auch die notwendigen Medis!!

Jetzt 3 Wochen nach der OP ist das Fell gut am nachwachsen, das Fädenziehen habe ich ohne Maulkorb hinbekommen bounce
Und ich beginne selber schon mit ein wenig Physiotherapie, bevor wir dann nächste Woche zur Physiotherapeutin hingehen um uns noch ein paar Tipps zu holen :-D


Leider hatte sie dann in der letzten Woche auch noch einen leichten Zwingerhusten, den wir mit Homöopathie jetzt wieder im Griff haben. Wink


Jetzt nach 6 Wochen sind wir weit gekommen, sie hat jetzt einen Beutel in dem sie überall mit hingenommen werden kann. Er ist für sie wie ein transportables Zuhause in dem sie auch gerne mal schläft.

"Ihr Beutel" I love you


Ich kann jetzt vieles mit ihr machen, ohne das sie nach mir schnappt...das Knurren und Zähnefletschen hat sie sich allerdings noch nicht abgewöhnt...aber wohl gemerkt, dass sie mich damit nicht besonders beeindrucken kann.

Mit Hunden ist sie übrigens vollkommen verträglich Wink und meine Pudeldame hat es sich zur Aufgabe gemacht sie zu betüddeln.


Auch draußen ist es schon besser geworden und sie läuft mir recht fix hinterher, wenn sie wieder ganz fit ist werde ich auf Grund ihrer Taubheit auch das „Orientierungs-Training“ noch etwas intensivieren, damit sie soviel Freiheit wie möglich hat, trotz dieser Behinderung. I love you


LG
Katharina

avatar
Katharina J.

Anzahl der Beiträge : 526
Anmeldedatum : 24.08.11
Alter : 30

http://www.hundeschule-hh.net

Nach oben Nach unten

Re: Jeany- Kleinspitzdame - 10 Jahre

Beitrag  Katharina J. am Fr Dez 23, 2011 1:12 am

Grundweg Gutes zu berichten.

Missy ist GESUND !! Kein Husten, keine Blasenentzündung, keine neuen Knochenbrüche !!

Sie ist mir gegenüber sehr viel entspannter geworden...eben gerade konnte ich sie sogar teilweise kämmen...Zähne sind gefletscht, der ganze Hund ist angespannt und bebt unter meinen Händen aber solange ich es nicht übertreibe hält sie es tapfer aus ohne mich zu beissen. Wink

Sie ist sehr viel anhänglicher geworden und auf der Hundewiese ist sie grundsätzlich ohne Schleppe unterwegs...da sind einfach zu viele Hunde die da immer wieder drauf latschen und dann ruckt es ständig ohne das sie irgendwas "falsch" gemacht hat...dann hat sie keinen Bock mehr und bleibt einfach stehen.
Allerdings ist sie ganz gut aufmerksam und ich passe natürlich auch auf, dass sie nicht "verloren geht". Leider checken viele Leute nicht, das ich sie nicht rufen kann und gucken mich doof an oder halten mich erstmal für bekloppt, wenn ich sie "rufe" indem ich meine Hand über den Kopf halte und dann die Faust im Bogen vor den Bauch führe. Dabei muss sie dann auch noch den Kopf schief halten, weil sie ja auch noch schielt...muss schon sehr lustig sein wie wir da rumrennen...sie immer mit dem Kopf am wackeln und ich am "winken"

ABER sie ist soooowas von fit, heute war ich mit einer Freundin 3,5 std im "Moor" spazieren...dass meine das durchhalten habe ich mir gedacht, das Toto zumindest hinterher trotten kann auch aber dass Missy fast 3/4 des Weges selber laufen wollte...ich war sehr beeindruckt!
(Ich hatte ja ihren "Wannebe Walleby" Beutel dabei...aber wenn sie keine Lust hat da drin zu sitzen versucht sie rauszuklettern und wenn sie nichtmehr kann wird sie langsamer oder stellt sich zu mir...heute wollte sie laufen ! )

Mit Hunden ist sie absolut verträglich...von meinen hat sie jetzt schon mal ne Ansage bekommen, weil sie denen ständig hinterher rennt und sie nervt, tja jetzt muss sie lernen, wenn ein Hund knurrt das auch zu lesen ohne das sie es hört. Der Liebe zu meiner Pudeldame tut das sowieso keinen Abbruch...wenn sie nicht bei mir liegt, liegt sie bei ihr. Wenn sie sich mal erschreckt und kurz "jault" ist Momo sofort da und checkt ob noch alles dran ist.
Oder wenn ich ihre Augen sauber machen muss oder oder oder (was auch immer sie sonst noch nicht mag) und rumbrummt/knurrt...mein Pudelhund ist parat und wartet bis alles vorbei ist und selbst in größter Rage bekommt MOMO nichts ab, das kann Missy nämlich sehr gut unterscheiden.

Nur die Stubenreinheit muss jetzt aktiv trainiert werden...das Wetter ist ihr wohl einfach zu ekelig nass...selbst wenn ich alle 2std mit ihr rausgehe, will sie einfach wieder zurück ins Haus...um dann drinnen ihr Geschäft zu verrichten (leider jetzt sogar schon 4 mal auch das Große), das ist uncool...egal Training wird schon greifen...jetzt gehen wir immer erst wieder rein, wenn sie mindestens Pipi gemacht hat...wir müssen das ja nicht wie bei Tinchen einreißen lassen...die ist schließlich schon 18Jahre...da hat Missy noch 8 Jahre vor sich.

Der erste Schnee...ging mir (teilweise) fast bis zum Bauch...aber ich bin ganz tapfer mitgelaufen.


Frauchen hat mir so ein Katzen-Hängematten-Ding an das Schuhregal gehängt...da schlafe ich fast täglich drin.


Ob die Katze mich noch mag, obwohl ich ihre ganzen Schlafgelegenheiten besetze?


Und das bekomme ich zu Weihnachten, damit auf der Hundewiese alle wissen, dass ich sie garnicht hören kann!
Und Frauchen auch nicht zum Spaß mit den Armen wedelt Razz


Kinder finde ich total toll...da ist dann auch Frauchen erstmal abgeschrieben cheers


Hab jetzt meinen ganz eigenen Beutel...ich liebe Ihn...und Momo liebt ihn auch...aber es ist MEINER!
(Okay ich teile ihn auch...aber nur mit Ihr!! )



LG
Katharina
avatar
Katharina J.

Anzahl der Beiträge : 526
Anmeldedatum : 24.08.11
Alter : 30

http://www.hundeschule-hh.net

Nach oben Nach unten

Re: Jeany- Kleinspitzdame - 10 Jahre

Beitrag  Katharina J. am Mi März 21, 2012 9:28 pm

Aus dem kleinen pummeligen Wollknäull ist ein echter Rennspitz geworden...sie kann sogar fast mit den großen mitrennen!

Täglich läuft sie jetzt im Hundekindergarten mit und arrangiert sich da mit allen Hunden, obwohl sie anfangs alle Hunde doooof fand Very Happy

Hier mal 2 super professionelle Fotos von einer Kollegin/Freundin die Fotografin ist!


copyright ankekorner
www.lebendige-photographie.de


copyright ankekorner
www.lebendige-photographie.de

Da es jetzt Sommer wird und ihr Fell wirklich sehr dicht ist habe ich mich entschlossen sie kurz zu scheren. Das sieht ebenfalls sehr niedlich aus, obwohl ich weiß, dass ein Spitz nicht geschoren werden muss...aber bürsten findet sie noch blöder!

Ansonsten ist alles jut und die Kleine lebt sich immer mehr ein und kann schon ganz viele Handzeichen!


Gruß
Katharina
avatar
Katharina J.

Anzahl der Beiträge : 526
Anmeldedatum : 24.08.11
Alter : 30

http://www.hundeschule-hh.net

Nach oben Nach unten

Re: Jeany- Kleinspitzdame - 10 Jahre

Beitrag  Katharina J. am Di Apr 24, 2012 1:02 pm

Also einmal kurz ein paar Bilder vom neuen Haarschnitt ("Sommerfrisur)

Ein Löwenköpfchen Very Happy Jetzt ist ihre Figur schön betont und kämmen müssen wir auch nichtmehr!

Hallöchen willste was?!


Okay..."sitz" kann ich!


Immer schön hochgucken...


Nur mal zum Größenvergleich...das ist ein JackRusselTerrier!


Immer im leichten Trab unterwegs...sie ist sooo süß und hübsch, Modelqualitäten! Laufsteg ich komme!






Gruß
Katharina
avatar
Katharina J.

Anzahl der Beiträge : 526
Anmeldedatum : 24.08.11
Alter : 30

http://www.hundeschule-hh.net

Nach oben Nach unten

Re: Jeany- Kleinspitzdame - 10 Jahre

Beitrag  Katharina J. am Mo Jun 11, 2012 2:00 pm

Neues vom Spitzchen Very Happy

Vor 3 Wochen waren wir im Harz wandern...auf den Brocken rauf. Insgesamt 16km und der Zwerg ist bestimmt 13km selber gelaufen.

Bergauf war es wohl ein bisschen sehr anstrengen zwischendurch, da wurde sie dann mal getragen...wir hatten schon überlegt, ob es wohl doch zuviel für sie sein könnte (eigentlich hält sie ja sonst immer gut mit aber sie ist ja nunmal doch schon ihre 10 Jahre alt...) naja beim Abstieg hat sie uns dann auch das Gegenteil bewiesen...Hochtragen war nur angenehmer...runter lief sie die ganze Zeit vor uns her "im Stechschritt marsch...wo bleibt ihr lahmen Menschen nur!!"

Am Tag drauf waren dann alle doch ein bisschen müde.


Sonne geniessen!!


Holadaittijo...rumjodel !


Schaut...all das was ihr dort seht ist MEIN Reich...ich habe es bestiegen! Very Happy


Und am Samstag war dann großes Omihundetreffen, auch Missy lief tapfer immer ihre Runden und kam immer mal zu mir zurück...also langsam wird die Bindung doch immer stärker.

Immer die Nase im wind..bloss nichts verpassen!


Anfangs noch an der Leine...erstmal alles aus der sicheren Entfernung betrachten.


Ein kleines Schläfchen auf meinem Arm...da merkt man ihr ab und zu ihr Alter doch mal an!

Gruß
Katharina
avatar
Katharina J.

Anzahl der Beiträge : 526
Anmeldedatum : 24.08.11
Alter : 30

http://www.hundeschule-hh.net

Nach oben Nach unten

Re: Jeany- Kleinspitzdame - 10 Jahre

Beitrag  Katharina J. am Mi Okt 03, 2012 5:04 pm

So nun ist es ja schon ein wenig her, dass hier News gepostet wurden....das kann ja nur heißen ALLES ist GUT!! Very Happy

Nach der Diagnose "Cushing" haben wir lange überlegt, wie wir das behandeln sollten. Weil die Medikamente leider in einer so geringen Dosis nicht zur Verfügung stehen, habe ich beschlossen Ihr Futter auf die Diagnose abzustimmen. Bisher läuft alles gut, wir lassen auch wegen Ihrer anfänglich, sehr starken Blasenentzündung regelmäßig den Urin kontrollieren und haben auch dafür eine gute Lösung in Ihrer Fütterung gefunden.

Die Kleine nimmt voll an unserem Leben teil und liebt erhöhte Liegefläche oder sie schläft mit Körperkontakt zu mir oder meiner Hündin, weil Sie durch Ihre Taubheit einfach diese Sicherheit braucht um wirklich entspannt zu schlafen.

Alles gut...nur ein paar neue Fotos

Samstag abends im Bett....lernen mit Hunde ist viel besser als alleine.


Missy mit Freundin Lucy und den Bodyguards Ruby und Vito.


Wie eine Königin auf ihrem Kissentrohn.


Im Schatten unter der Liege...endlich Sommer!


Bei der Auswahl nehme ich dann mal ein...ähm...Mittelgroßes Körbchen...


35°C im Schatten...Fenster runter...Nase in den Wind!!


Zu Zweit ist es auch bei den Temperaturen immernoch am schönsten.


Und im Auto kann Sie auch super schlafen (natürlich nur wenn es kühl genug ist!!)


Auf dem Balkon...letzte Sonnenstrahlen


Manchmal darf sie auch Pause auf dem Arm machen... I love you


Immer zusammen!!




Big Boss!?


Auch mit meinem Rüden kann man mal Kontaktliegen machen I love you



Beste Grüße
Katharina
avatar
Katharina J.

Anzahl der Beiträge : 526
Anmeldedatum : 24.08.11
Alter : 30

http://www.hundeschule-hh.net

Nach oben Nach unten

Re: Jeany- Kleinspitzdame - 10 Jahre

Beitrag  Katharina J. am So Okt 21, 2012 3:06 am

avatar
Katharina J.

Anzahl der Beiträge : 526
Anmeldedatum : 24.08.11
Alter : 30

http://www.hundeschule-hh.net

Nach oben Nach unten

Re: Jeany- Kleinspitzdame - 10 Jahre

Beitrag  Katharina J. am So Nov 04, 2012 12:40 pm

Hier mal ein Paar Bilderchen, die ich jetzt die letzten Tage gemacht habe...wir waren bei einem Schneidekurs bei meiner Züchterin, damit ich das Pudelschneiden dann meinen Interessenten anbieten kann.
Es hat mir wieder einmal von der Pudelrasse überzeugt...10Hunde plus meine...und es gab nichtmal ein Knurren über die 4 Tage obwohl alle immer überall mit rumgehampelt sind!!

Hier schön zu sehen, wie die Kleine sich an Momo orientiert...







Soo süß


Und einen neuen Freund hat sie auch gefunden...beinahe hätten wir den kleinen Mann eingesteckt Wink



Beste Grüße
Katharina
avatar
Katharina J.

Anzahl der Beiträge : 526
Anmeldedatum : 24.08.11
Alter : 30

http://www.hundeschule-hh.net

Nach oben Nach unten

Re: Jeany- Kleinspitzdame - 10 Jahre

Beitrag  Katharina J. am So Aug 25, 2013 6:54 pm

So uns gibts natürlich noch...und es ist auch ganzschön viel passiert denn mit Madam wird es NIE langweilig!!


Also erstmal hat Missy das Aufwachsen der Welpen sehr gut überstanden und hat sich sogar mit ein paar der Kleinen angefreundet...aber dann wurden sie ganz schnell groß und wild...da hat sich die Maus lieber etwas rausgehalten...naja bei den Wilden 9en kann ich es ihr nicht verübeln!Very Happy 

Hier war die Welt noch in Ordnung...die Kleinen konnten nämlich nur kriechen und waren noch seeehr müde!


Im Februar hat Spitzi uns dann echt nen Schrecken eingejagt.
Sie wollte nichtmehr fresse...da musste was falsch sein, sonst wird NICHTS fressbares verschmäht...also zum Tierarzt.

Und nachdem nichts half dann am 2ten Tag ein Ultraschal gemacht mit dem Ergebnis "Gebärmuttervereiterung".
Jetzt hatten wir 2 Möglichkeiten, entweder eine Spritze und der Gefahr, dass es dann in ein paar Wochen/Monaten wieder soweit kommen würde oder gleich Not-Op.
Wir entschieden uns für die OP und 2 Stunden später lag mein Häufchen-Elend neben mir auf dem Sofa und verstand die Welt nichtmehr!
Und so ging es fast 7 Tage...ein auf und ab...kein Fressen anrühren...und am Tropf..

Dann wurde es besser...und wieder schlechter...nach 3 Wochen waren wird dann aber endgültig "über den Berg" !!

Auf dem Weg nachhause von der OP...


Dann der nächste Spaß...Missy wurde wieder grantig...ich konnte sie kaum noch anfassen und da ich jetzt wusste, dass es jetzt nichtmehr so sehr an ihrer Abneigung gegen mich liegen würde, haben wir viele Schmerzmittel getestet...denn leider bekam sie nach ein paar Tagen immer Durchfall.
Jetzt bekommt sie einmal im Monat eine Tablette...und alles läuft wieder !!!

Und next step in ihrem Beschäftigungsplan für mich...Sie hat sich eine Tafel Schokolade aus meiner (geschlossenen) Laptoptasche vom Fensterbrett stibitzt und natürlich nicht geteilt...also 80g Zartbitter auf 3,5kg Hund verteilt...nichtmal für einen Hund wie Missy egal...die sonst alles vernichtet was nicht schnell genug verstaut ist (so sauber war meine Wohnung noch nie...also weil ich immer alles wegräume...nicht weil sie alles frisst Razz )

Also ab in die Klinik (natürlich nachts um 12uhr)...Kotzspritze bekommen...wirkt bei 98% aller Hunde...bei Missy nicht...also mit Tropf und allem was man dem Hund so geben kann wieder nachhause...die ganze Nacht den Tropf beobachtet...den folge Tag zusammen mit ihr auf dem Sofa verbracht und TADA...wieder gesund!! Wenn das mal kein kleines Wunder ist!!! Shocked

Und um das ganze noch abzurunden, hat meine kleiner Schatz im letzten halben Jahr 4 Erstickungsanfälle gehabt...da wir Ihr durch das Cushing kein Cortison geben können, damit der Rachenbereich und somit auch das Gaumensegel abschwillt, mussten wir uns was anderes einfallen lassen...und nun darf sie morgens immer Inhalieren...ein Wunder, wenn ich daran denke, wie sie bei mir ankam und was wir jetzt so mit ihr machen können!

(Seit kurzem gibt es übrigens eine noch geringere Dosierungsmöglichkeit für das Cushingmedikament! Daher haben wir gerade nochmal getestet, wo Ihr Wert liegt...er ist aber soo grenzwertig, dass wir weiterhin ohne Medikament auskommen wollen, solange sie keine Probleme damit hat)


Sooo das wars erstmal! Jetzt gerade ist alles Tippi Toppi!!!Very Happy


Beste Grüße
avatar
Katharina J.

Anzahl der Beiträge : 526
Anmeldedatum : 24.08.11
Alter : 30

http://www.hundeschule-hh.net

Nach oben Nach unten

Re: Jeany- Kleinspitzdame - 10 Jahre

Beitrag  Katharina J. am Do Sep 05, 2013 3:26 pm

Und beim Fotoshooting waren wir auch!

avatar
Katharina J.

Anzahl der Beiträge : 526
Anmeldedatum : 24.08.11
Alter : 30

http://www.hundeschule-hh.net

Nach oben Nach unten

Re: Jeany- Kleinspitzdame - 10 Jahre

Beitrag  Heike.T am Do Okt 30, 2014 5:31 pm

Gerade erreichte uns die traurige Nachricht

Hallo Heike, leider musste ich die kleine Spitznase heute morgen gehen lassen. Sie hatte gestern einen epileptiformen Anfall, aus dem sie nicht mehr raus kam. Wir haben sie dann über Nacht in eine Art Narkose gelegt um ihren Körper zu entlasten und ihr Gehirn zu "reseten". Leider hat das nicht geklappt und ich musste sie, nach einem Blick in ihre Augen, gehen lassen.

Mäuschen, machs gut. Du hast das Leben genossen und alles mitgenommen, was ging. Ich erinnere mich da an die Tierklinik-Geschichte wegen geklauter Schokolade ;-) Machs gut....


_________________
LG Heike
avatar
Heike.T
Admin

Anzahl der Beiträge : 8948
Anmeldedatum : 26.11.10
Alter : 53

Nach oben Nach unten

Re: Jeany- Kleinspitzdame - 10 Jahre

Beitrag  Elke am Do Okt 30, 2014 11:02 pm

Gute Reise, kleine Spitznase I love you
avatar
Elke
Moderator

Anzahl der Beiträge : 3929
Anmeldedatum : 22.09.11

Nach oben Nach unten

Re: Jeany- Kleinspitzdame - 10 Jahre

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten